Discover New Music

Last.fm is a music discovery service that gives you personalised recommendations based on the music you play.

Start your Last.fm profile Close window

Lost Area

Tags

Everyone’s tags

More tags

Biography

Bandgründung 2003. Im Frühling 2005 erschien die EP „Gabriel“, im November 2006 der erste Longplayer „Dare To Dream“ mit sieben eigenen Songs und diversen Remixen, u.a. von Blutengel, Accesssory und Cephalgy. Am 26.09.2008 erschien der zweite Longplayer „Man Machine“, produziert von Dirk Steyer (Accessory). Das Album hielt sich 8 Wochen lang in den GEWC (German Web Electronic Charts) und konnte Platz 1 erreichen. Große Beachtung erhielt „Man Machine“ in diversen Print- und Onlinemagazinen sowie bei vielen Webradiostationen (HaZZard of Darkness, R1 Live, Schwarze Welle u.v.m.). Die DJ Promotion vor Release von „Man Machine“ mit den beiden Clubmixen „Changes“ und „Soulfoe“ erzielten einen respektablen Erfolg und fanden ihren Platz in den Setlisten diverser DJ’s in Deutschland und den umliegenden Nachbarländern.

2009 beginnen Lost Area mit der Produktion zum dritten Album “Memoria” und konnten dafür den Produzenten Gerrit Thomas (Funker Vogt) gewinnen. Gereifte Sounds, anspruchsvolle Texte mit der starken Produktion lassen „Memoria“ endgültig aus den Schatten der einfachen und simplen elektronischen Musik heraus treten. Mit Echozone wurde Anfang 2010 ein neues Label gefunden was das Potenzial der Band erkannte.

Support Gigs u.a. : Cephalgy, Scream Silence, The Cruxshadows, And One, Project Pitchfork, Rotersand, SITD

Videos

Top Albums

Events

Add event

Listening Trend

10,193listeners all time
156,780scrobbles all time
Recent listeners trend:

Start scrobbling and track your listening history

Last.fm users scrobble the music they play in iTunes, Spotify, Rdio and over 200 other music players.

Create a Last.fm profile

Shoutbox

Leave a comment. Log in to Last.fm or sign up.