Killeralbum

Label
Megapress
Release date
19 Aug 2011
Running length
16 tracks
Running time
43:05

Tags

Everyone’s tags

More tags

Tracklist

    Track     Duration Listeners
1 Dr.met. 3:43 874
2 Rock'n'roll Märtyrer 4:36 920
3 Killer 3:08 1,916
4 Armageddon 0:24 23
5 Dadadidadadadei 4:01 1,686
6 Drei Akkorde 3:38 1,688
7 Familienanzeige 0:12 22
8 Ich bin Dein 2:42 1,496
9 Kalaschnikow 2:56 1,953
10 Jenseits 3:21 1,666
11 Tony Marshall 0:22 21
12 Download 3:35 1,614
13 Heimatlied 3:11 1,467
14 Reklame 0:18 22
15 3 Tage Blau 2:34 1,409
16 Nein Mann 4:24 1,609

About this album

We don’t have a description for this album yet, care to help?

Other releases

Listening Trend

3,345listeners all time
71,483scrobbles all time
Recent listeners trend:

Explore more

Shoutbox

Leave a comment. Log in to Last.fm or sign up.
  • Marksen82

    Anscheinend ist die Zeit von J.B.O. ist anscheinend wirklich vorbei, Schade. RIP

    20 Jul 2012 Reply
  • Zebadev59

    Mit J.B.O. geht es wieder aufwärts. Besser als die letzten beiden Alben.

    22 Sep 2011 Reply
  • ChosenOne1895

    ein traurig grauenvolles Album...Schade Jungs

    17 Sep 2011 Reply
  • heavy25

    meiner meinung nach hat das album zwar keinen "hit" iwe verteidiger des blödsinns oder ein guter tag zum sterben, aber die songs sind fast alle richtig gut. und das cover ist natürlich super! :)

    8 Sep 2011 Reply
  • Dragonforce1968

    Ein J.B.O. Album ohne Ein Guter Tag zum Sterben ist kein J.B.O. Album, zu lesen im Cover "Laut" oder "Lyrik", Hier sehen wir ein Album ohne EgTzS, was folgert sich daraus? Schade das nach "I Don´t Like Metal, I Love It!" die Musikalische leistung so abfällt!!! Dann lass ich mich mal von der Best Of in Englisch überrachendie ja demnächst erscheint.

    8 Sep 2011 Reply
  • SandAleFromHell

    ich finde es richtig schlecht :/ ist mir zu gepresst, was die alles von sich geben...

    5 Sep 2011 Reply
  • Sahinho

    Ich persönlich finde es bei weitem besser als die letzten beiden Alben zusammen, ich würde mich sogar erdreisten zu behaupten dass das Album sehr gelungen ist

    30 Aug 2011 Reply
  • SandAleFromHell

    schade :(

    30 Aug 2011 Reply
  • mahenk

    Ich empfehle, das Album einmal probe zu höhren bevor man es sich kauft - der gut alte J.B.O. Style ist es nicht mehr.

    30 Aug 2011 Reply
  • squealernet

    ...und die allgegenwärtige ätzende "Gesellschaftskritik". aaargh, warum kann ein Band mit deutschen Texten nicht einfach nur Musik machen?

    30 Aug 2011 Reply
  • squealernet

    Seitdem nur noch Hannes und Vito dabei sind, kam doch fast nur noch Murks. Viel Geschrabbel, wenig Gesang und Melodien und wenig Witz.

    30 Aug 2011 Reply
  • SandAleFromHell

    heißt noch schlechter, als die letzten beiden??

    27 Aug 2011 Reply
  • oecki1

    nicht ganz so gut wie die Vorgängeralben

    24 Aug 2011 Reply
  • Schubskuh

    sind paar gute Lieder mit dabei, aber die letzten Lieder sind net so das wahre

    22 Aug 2011 Reply
  • MigueleMatador

    nett

    22 Aug 2011 Reply

Listening Now

Top Listeners