Skip to
YouTube video

Loading player…

Helrunar is a black metal band formed in Münster, Germany in 2001. Their first demo, "Grátr", was released in 2003. In 2005 a split ep with Nachtmahr followed and later that year they release their first album "Frostnacht" which is a must have for every black metal fan! Their music is atmospheric and melancholic but aggressive as well.

Nowadays, Helrunar consists of Alsvartr (Drums) and Skald Draugir (Vocals).

Helrunar is an archaic breath of the misty world hidden behind all… read more

Top Tracks

Top Albums

Similar Artists

Shoutbox

Leave a comment. Log in to Last.fm or sign up.

  • https://web.facebook.com/folkmetalmagazine/
  • Grátr & Frostnacht, großartige Atmosphäre. Da wird einem sogar bei Temperaturen weit über 30°C noch eiskalt.
  • Sól was better
  • Meinungen sind ja jedem selbst überlassen aber >> [ Das pathetische antichristliche Konzept des Albums passt genausowenig zu Helrunar wie der neue Sound.] << bei einer Black bzw. Paganband darüber sich aufzuregen... wie bitte ? Außerdem ist das neue Album konzeptionell ja wohl eher ans Mittelalter und eben so Dinge wie Glaube/Hexenwahn etc. im Allgemeinen angelehnt. Klar, dass da auch antri-christliches mitschwingt, is aber eher ne Betrachtung. Im Grunde nicht unähnlich zu TROB's letzter "Blood Vaults". Und wieso nur die und Ascension "ernstzunehmende" deutsche BM Bands sein sollen ist mir auch schleierhaft. Musikalisch sind sie halt ein wenig weiter in die Doom-Richtung gewandert, der Sound is auch kräftiger. Sol war mir persönlcih auch schon dadurch etwas zu langatmig, aber erkennbar sind sie immer noch eindeutig und schlecht ist das album keinesfalls (wenn auch für mich ebenfalls ein wenig hinter der restlichen diskographie zurück).
  • Really nice new album! Great job guys!
  • Finde das neue Album extrem ... schlecht.
  • Lächerlich. Erste drei Songs komplett ohne Hand und Fuß. Der englische Song ist warum auch immer, trotz der für Helrunar enorm unpassenden Sprache, musikalisch am Besten, die Rezitierung auch ganz nett. Das pathetische antichristliche Konzept des Albums passt genausowenig zu Helrunar wie der neue Sound. Wären sie doch nur beim schön kryptischen Baldr ok Iss geblieben... somit bleiben nur Ascension und TRoB als ernstzunehmende deutsche Black Metal-Bands über.

API Calls