Loading player…

End of Green are a gothic metal band, which was formed 1992 in Stuttgart, Germany. In 1996 the group published their first album. End of Green also became known by appearances with famous artists such as Paradise Lost, Iggy Pop and In Extremo. Their style can be settled between Gothic Rock, Alternative and Metal, but the group itself call it "Depressed Subcore". The lyrics tell about isolation, depressions and death, mainly around the own. "Dead End Dreaming" is the first… read more

Top Tracks

Top Albums

Similar Artists

Shoutbox

Leave a comment. Log in to Last.fm or sign up.

  • Tie Me a Rope... While You're Calling My Name <3 [2] My favorite ♥
  • Tie Me a Rope... While You're Calling My Name <3 [2] My favorite ♥
  • Tie Me a Rope... While You're Calling My Name <3
  • No Coming Home! <3
  • Oh, these are the best male vocals I've ever heard! Can't get enough of this band. :3
  • Im Vergleich zu High Hopes in Low Places (Tiefpunkt, trotzdem gut) und The Sick's Sense gefällt mir The Painstream von Hören zu Hören besser. Ist anders als Dead end Dreaming oder Songs for a dying world, aber gefällt mir nicht wesentlich schlechter
  • He looks totally washed-out. Too much alcohol, drugs, cigarettes,.. but who cares? It's his voice that matters. :P
  • Singer looks like Chris Angel, sorry guys.
  • Beim wem kommen die neuen Alben denn besser an? hab ich jetzt noch nie gehört. ;) Oder meinst du auf die Charts bezogen? Das würde ich etl. eher darauf zurückführen, dass es die band jetzt halt schon länger gibt und es ist ja meistens so, dass die Bekanntheit einfach automatisch mit der zeit immer mehr steigt. Mehr Alben, mehr Konzerte, mehr Mundpropaganda,.. ist ja nur logisch. :)
  • Nach mehrmaligen anhören muss ich echt sagen das mir das neue Album von allen am wenigsten gefällt. Wahrscheinlich kommen die neueren Alben einfach besser an weil sich keiner mit den Texten der älteren Alben identifizieren kann. Schade eigentlich. Ich bleib wohl doch lieber bei den älteren Songs.

API Calls