Journal

  • maritime fist glee club

    25 Dec 2009, 07:00 by klienicum

    http://i48.tinypic.com/dqj0c8.gif

    enthusiastische ideen teile ich schnell. so kann ich dem gedanken, ein eigenes label zu gründen, mehr als nur ein interesse abgewinnen. da ist definitiv mehr. wie schnell sich so eine idee allerdings auch wieder verflüchtigen kann, beweisen unzählige webseiten, auf denen das angebot ins stocken geraten ist. da lesen sich dann die letzten einträge noch, als wären sie erst gestern geschrieben. doch bei genauerem hinsehen, drängt sich die wahrheit auf, das datum beweist es: 2005, 2006...
    mit dem maritime fist glee club haben wir auch so eine sich in warteschleife befindliche institution. da ich das sehr schade finde und die bisherige arbeit lobenswert, will ich gerne eine kurze retrospektive anstrengen. dorchester ist die heimat des labels, das die idee einer eigenen plattform in den späten jahren des letzten jahrhunderts gebar, um daraufhin recht gemächlich release für release herauszubringen. 15 veröffentlichungen stehen bisher zu buche. das letzte aus dem sommer 08. wir hören mal rein.
  • anvil salute

    13 Apr 2009, 12:53 by klienicum

    http://i44.tinypic.com/25jduft.jpg

    manchmal zweifelt man ja, ob man den werten leser mit dieser oder jener musik bekannt machen sollte. nicht, weil man daran glaubte, dass es dem gegenüber an auditiver übung fehle oder gar an geschmack und treffsicherem urteil. im gegenteil. denn wer im klienicum stöbert weiß, dass er nicht gänzlich ohne blessuren davonkommt. eher gilt die überlegung dem fakt, dass die blessuren zu schmerzen, die schmerzen zu verzicht führen könnten. oder einer schonhaltung. mit anvil salute können wir heute ein kollektiv vorstellen, dass sich der stillosigkeit im sinne der befreiung, eines revolutionär- (vielleicht) verzweifelnden ansatzes (wer weiß das schon, wer nimmt polemik dieser art, denn auf agitation wird weitgehend verzichtet, ernst), verschrieben hat. strukturlos nennen sie es und kolportieren weiter: "semi-improvized droning fractured folk, freakbeat, jazzy, country raga hullabaloo". zum ignorieren viel zu schade, ist die ansprache doch schon formschön. …
  • Top 50 Albums of 2005

    14 Jan 2006, 02:52 by zarathustra

    My favorite albums from last year:

    1. The Psychic Paramount - Gamelan Into the Mink Supernatural
    2. Boris - Pink
    3. Orthrelm - OV
    4. Coptic Light - Coptic Light
    5. High on Fire - Blessed Black Wings
    6. Lightning Bolt - Hypermagic Mountain
    7. The Goslings - Between the Dead
    8. Minsk - Out of a Center Which Is Neither Dead Nor Alive
    9. Mouthus - Slow Globes
    10. Anvil Salute - A Discreet History of Bone
    11. Pharaoh Overlord - 3
    12. Korekyojin - Isotope
    13. Hototogisu - Green
    14. Earthless - Sonic Prayer
    15. Guapo - Black Oni
    16. Goblin Cock - Bagged and Boarded
    17. Earth - Hex: Or Printing in the Infernal Method
    18. Terracid - The Evacuation of Earth
    19. Green Milk From The Planet Orange - City Calls Revolution
    20. Sanhedolin - Manjo Icchi Wa Muko
    21. Wooden Wand And The Vanishing Voice - The Flood
    22. Harris Newman - Accidents With Nature and Each Other
    23. Brothers of the Occult Sisterhood - Lucifer's Bride
    24. Sunn O))) - Black One