Journal

  • PitchBlack Inc.: Folge Mir (Interpretation + Remixes)

    9 Mar 2008, 15:10 by darkerradio

    http://www.af-music.de/uploads/Cover/PitchBlackFolgeMir200.jpg

    Ursprünglich sollte das Stück "Folge Mir" des Synthiepop/EBM-Projektes Pitchblack Inc. als Single im klassischen Sinne mit zwei oder drei Remixen veröffentlicht werden, um die Wartezeit bis zum in Arbeit befindlichen Album zu überbrücken.

    Daher wurden diverse Musiker gebeten, diese Arbeit zu modellieren und ihnen dabei vollkommen freie Hand gelassen. Doch schon bei den ersten vorliegenden Produktionen interessierter Künstler - u.a. nahmen sich Musiker wie AD:keY [Armageddon Dildos], Kenji Siratori oder Reb [Ex- The Bates] des Stückes an - war absehbar, daß es sich nicht nur um Remixmaterial im eigentlichen Sinne, sondern auch um eigenständige Versionen handelte.

    Das fertige Produkt ist eine Gratwanderung, weil es sicherlich ungewöhnlich und nicht alltäglich ist, dem Hörer eine CD mit unterschiedlichsten Stilrichtungen - von EBM über Avantgarde bis hin zu Trip Hop und Folk - anzubieten. Noch dazu basierend auf einem einzigen Stück. …
  • PitchBlack Inc.: Folge Mir (Interpretation + Remixes)

    9 Mar 2008, 15:10 by darkerradio

    http://www.af-music.de/uploads/Cover/PitchBlackFolgeMir200.jpg

    Ursprünglich sollte das Stück Folge Mir des Synthiepop/EBM-Projektes Pitchblack Inc. als Single im klassischen Sinne mit zwei oder drei Remixen veröffentlicht werden, um die Wartezeit bis zum in Arbeit befindlichen Album zu überbrücken.

    Daher wurden diverse Musiker gebeten, diese Arbeit zu modellieren und ihnen dabei vollkommen freie Hand gelassen. Doch schon bei den ersten vorliegenden Produktionen interessierter Künstler - u.a. nahmen sich Musiker wie AD:keY [Armageddon Dildos], Kenji Siratori oder Reb [Ex- The Bates] des Stückes an - war absehbar, daß es sich nicht nur um Remixmaterial im eigentlichen Sinne, sondern auch um eigenständige Versionen handelte.

    Das fertige Produkt ist eine Gratwanderung, weil es sicherlich ungewöhnlich und nicht alltäglich ist, dem Hörer eine CD mit unterschiedlichsten Stilrichtungen - von EBM über Avantgarde bis hin zu Trip Hop und Folk - anzubieten. …
  • PitchBlack Inc.: Folge Mir (Interpretation + Remixes)

    9 Mar 2008, 15:10 by darkerradio

    http://www.af-music.de/uploads/Cover/PitchBlackFolgeMir200.jpg

    Ursprünglich sollte das Stück Folge Mir des Synthiepop/EBM-Projektes Pitchblack Inc. als Single im klassischen Sinne mit zwei oder drei Remixen veröffentlicht werden, um die Wartezeit bis zum in Arbeit befindlichen Album zu überbrücken.

    Daher wurden diverse Musiker gebeten, diese Arbeit zu modellieren und ihnen dabei vollkommen freie Hand gelassen. Doch schon bei den ersten vorliegenden Produktionen interessierter Künstler - u.a. nahmen sich Musiker wie AD:keY [Armageddon Dildos], Kenji Siratori oder Reb [Ex- The Bates] des Stückes an - war absehbar, daß es sich nicht nur um Remixmaterial im eigentlichen Sinne, sondern auch um eigenständige Versionen handelte.

    Das fertige Produkt ist eine Gratwanderung, weil es sicherlich ungewöhnlich und nicht alltäglich ist, dem Hörer eine CD mit unterschiedlichsten Stilrichtungen - von EBM über Avantgarde bis hin zu Trip Hop und Folk - anzubieten. …
  • PitchBlack Inc.: Folge Mir (Interpretation + Remixes)

    9 Mar 2008, 15:10 by darkerradio

    http://www.af-music.de/uploads/Cover/PitchBlackFolgeMir200.jpg

    Ursprünglich sollte das Stück Folge Mir des Synthiepop/EBM-Projektes Pitchblack Inc. als Single im klassischen Sinne mit zwei oder drei Remixen veröffentlicht werden, um die Wartezeit bis zum in Arbeit befindlichen Album zu überbrücken.

    Daher wurden diverse Musiker gebeten, diese Arbeit zu modellieren und ihnen dabei vollkommen freie Hand gelassen. Doch schon bei den ersten vorliegenden Produktionen interessierter Künstler - u.a. nahmen sich Musiker wie AD:keY [Armageddon Dildos], Kenji Siratori oder Reb [Ex- The Bates] des Stückes an - war absehbar, daß es sich nicht nur um Remixmaterial im eigentlichen Sinne, sondern auch um eigenständige Versionen handelte.

    Das fertige Produkt ist eine Gratwanderung, weil es sicherlich ungewöhnlich und nicht alltäglich ist, dem Hörer eine CD mit unterschiedlichsten Stilrichtungen - von EBM über Avantgarde bis hin zu Trip Hop und Folk - anzubieten. …