Diario

  • Bands I've seen live

    Giu 29 2009, 13:09 di xxxDebAxxx

  • Bands I've seen live

    Lug 23 2008, 14:23 di tobsuchtler

  • October File - Holy Armour From The Jaws Of God

    Ott 23 2007, 14:25 di mshannes

    October File
    Predigten gehören in die Kirche, ist zumindest meine Meinung. Außerhalb des Gotteshauses wirken sie deplatziert, um nicht zu sagen nervend. Wenn sie dann noch in einem ewig gleichen Singsang vorgetragen werden, ist die Schmerzgrenze schnell erreicht oder gar überschritten. Und genau das passiert mir beim Konsum der aktuellen CD der Hardcore-Combo "October File". Dabei ist die Mucke an sich nicht wirklich mies. Ein wenig gleichförmig vielleicht, wenig mitreißend, aber zumindest nicht grottenschlecht. Hardcore im Low- bis Mid-Tempo Bereich, einigermassen kompetent an den Instrumenten umgesetzt. Das würde an sich eine mittlere Wertung rechtfertigen, drei Punkte wäre so weit ok.
    Leider besteht eine CD aber nicht nur aus Musik, auch Texte sind (zumindest meistens) mit von der Partie. So auch hier. Sagte ich Texte? Ach, Blödsinn, Botschaften sind das, die hier der Zuhörerschaft um die Ohren gehauen werden. Und die kommen so was von verbissen rüber, dass einem ganz schnell die Lust vergehen kann…
  • Bombstrike - Born Into This

    Ott 23 2007, 9:14 di mshannes

    Bombstrike
    Ja was haben wir denn da? Eine Hardcore-Combo namens Bombstrike?! Ob die was für die Ohren der metallischen Kundschaft dieser Seite ist? Nun, wir werden sehen, ein paar HC-Bands hatten wir ja schon in letzter Zeit und die waren gar nicht übel...
    Na gut, Hardcore ist nicht ganz korrekt, Crustcore mit Hardcore-Anklängen dürfte passender für den Stil der fünf Schweden sein und da wird's schon enger mit der Schnittmenge Metal//Core. Metallische Strukturen sind in den 13 Stücken der CD nicht viele auszumachen. Und genau da dürfte auch das Problem liegen, dass viele unserer Leser mit der CD haben werden: Es fehlt eigentlich an allem, was einen Schwermetaller anspricht.
    Nicht, dass sie für ihr Genre schlecht sein müsste (das wage ich gar nicht zu beurteilen), aber hier ist die Scheibe definitiv fehl am Platze.
    Der ganze Sound ist blechern, hektisch, ja sogar hysterisch (der Stimme des Frontmannes sei Dank), keine Riffs, kein Druck, dafür wildes Geschrubbel.