Articles

  • Chunk! No, Captain Chunk! live review 13/09/2013

    17 Sep 2013, 14:29 by Jonjonjohny

  • Did we even introduce ourselves?? "Melodic In Fusion" - melodic punk from germany :-)

    1 Aug 2013, 20:14 by melodicinfusion

    Melodic in Fusion is a 3-piece band from the southwest of germany writing and playing -music for more than 10 years.

    All songs are under cc-License which means that:
    • you all are free to download it
    • annoy your neighbours with it
    • share it
    • use it as music in your videos (like Cozinha de Jack did on his brazilian punk-cooking-channel on Youtube in his Bacon Blade Chicken video, go and check it!)
    • or whatever you want to do with it ;-)
    As long as you mention our band "Melodic In Fusion"


    On last.fm you can find all of our newest songs:
    2012 "Melodic In Fusion" Home recordings

    and our 2004 album Start Somewhere

    And this is Melodic in Fusion

    Band members are:
    Jan who is:
    • looking stupid…
    • playing the vocals (we know that’s not proper english but who cares ;-)
    • playing the guitar as if he never learned it

    Maus who is:
    • looking hilarious…
    • playing the bass (that guitar-like-thing with two strings missing)

    Dobo who is:
    • looking incredible…
    • playing the drums like a drum-computer with a virus
    • singing the backing vocals (believe it or not he doesn’t even need a mic in the rehearsals as his voice is f***ing noisy)

    All recent songs where recorded by “Melodic In Fusion” using Cubase LE 5, EZdrummer and Podfarm, hope you like em :-)
    All of our songs are somewhere in the range. Mainly being influenced by being a sucker for good melodies and fast guitars… way back in the 90’s some people called it “Melodycore” :-) check it out on wikipedia… there really IS an article about that.

    If you want to know anything more, get in touch with us on Facebook or Twitter :-)

    And last but not least here’s our latest work, a video for our song “Time Goes By” hope you like it:


    Cheers from germany :-)
    Melodic in Fusion


    Here's just a small list of bands we highly appreciate that keep inspiring us again and again after all these years:
    , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .... and many many more...

    Tags:
  • [SCN010] Traditions & Keep My Devotion - No Borders

    29 Dec 2011, 11:10 by xBigBrainx



    Artist: Traditions & Keep My Devotion
    Title: No Borders
    Release: SCN010
    Date: December 29, 2011
    Genres: / /
    Download: Mediafire
    Quality: MP3, 320 Kbps
    Size: 38,9 Mb
    Total time: 18:22

    Track list:
    01. Friends
    02. Chin up
    03. We Wanna Fight With Lie
    04. Losing Touch - A Comprehensive Guide
    05. Turn Upside This World
    06. On Knives (Forgive Me)
  • Was ist überhaupt 'Post Hardcore'?

    22 Jul 2010, 20:42 by Cavalorn

    Keine Andere Genre wird heutzutage mehr verkannt und falsch eingeschätzt als eine der ältesten offshots des Hardcore: der Post Hardcore. Viele setzen Post HC als Begriff für poppige, meist "möchtegern-Hardcore" Bands ein, um Gruppen von Enter Shikari bis From First To Last zu kategorisieren. Das nicht nur dieses Denken von grundauf falsch ist, sondern auch die vielen Vorurteile gegenüber Post HC, der Szene und dem Stil, möchte ich in diesem kleinen Blog erläutern. Doch bevor wir uns näher mit dieser Musik befassen, schauen wir uns erstmal an, was die breite Masse überhaupt bewegt, den Post Hardcore als "Sündenbock der Fake-Hardcore Szene" zu nehmen...


    Der Trend und die Auswirkung

    Man nehme eine beliebige Punkband, schnallt den Drummer ein Doublebass-Pedal an das Schlagzeug, bringt dem Sänger die standartmäßigen Shouts bei, tuned die Gitarren etwas herunter und schreddert ununterbrochen den Bass, tiefhängend und im Halftime-Tempo, bis es schließlich zu einem Breakdown kommt, in welchem die komplette Band das Tempo um die Hälfte reduziert und durch ein paar kurze Doublebass-Schläge etwas Würze verleiht.

    Dank dem aktuellen Trend wird eine durchschnittliche Metalcore Band nach der anderen gegründet.

    Wenn nun der Sänger - sofern das nicht der Zweitgitarrist übernehmen muss - der ansonsten abwechslungsarmen Musik in jedem Refrain einen cleanen Gesangs-Part hinzufügt, teilen sich die Meinungen der Möchtegern-Musikkennern: sobald die Refrains etwas melodischer und etwas verspielter werden, würde sich der Stil der Band dadurch von Metalcore in die Post Hardcore Richtung. Soso...

    Von wenigstens 2, 3 richtigen Metalcore Bands hat jeder Alternative Musikliebhaber schonmal gehört. Ja, genau... wahrscheinlich gehen dir jetzt As I Lay Dying, Killswitch Engage, Caliban oder Heaven Shall Burn durch den Kopf.
    Gibt man eine große Menge Melodic Death Metal, Thrash Metal und Hardcore in einen Topf, fügt eine Menge Talent und Kreativität hinzu, kommt eine klassische, gute Metalcore Band heraus, die es versteht, mit komplexen Gitarrenriffs, Bassdrumlastigen Schlagzeugpattern und einer Menge an Screams und Gesang das Ohr zu verwöhnen. Metalcore, wie er sein sollte.


    [Diese Buben würden gerne Metalcore statt Pop Punk spielen. Jedoch reicht ihr Können nicht aus.]



    Durch eine wachsende Beliebtheit an Metalcore steigt die Zahl der Bands, die Metalcore spielen (bzw. es behaupten). Das Problem, dass viele verkennen ist, dass diese Musik sehr komplex ist. So kommt es, dass die Band XY, die vor einem Jahr noch sehr Punkrock-lastig war, nun glaubt, durch ein paar Eingriffe in ihr Gitarrentuning und hinzufügen von etwas Geschrei, Metalcore zu spielen.
    Und so können einseitige Metalcore Bands entstehen.

    Überlegen sich nun diese einseitigen Punk Metalcore Bands, der ansonsten abwechslungsarmen Musik in jedem Refrain einen cleanen Gesangs-Part hinzuzufügen, behaupten viele, sie würden den Stil zu Post Hardcore wechseln.

    Doch wieder einmal haben sie Unrecht.

    Aha, Post Hardcore ist also kein softerer Hardcore/Metalcore. Und auch nur weil eine Band sich entscheidet, ein wenig trickreichere Riffs zu spielen, mehr cleanen Gesang hinzuzufügen und sich das Schlagzeug vom Death Metal-Doublebass-Gewitter entfernt, ist das noch lange kein Schritt zum Post Hardcore.


    Was ist überhaupt Post Hardcore?

    An dieser Stelle zitiere ich einfach Wikipedia, denn genauer geht es nicht:
    Post hardcore is a genre of music that developed from hardcore punk, itself an offshoot of the broader punk rock movement. Like post punk, post hardcore is a term for a broad constellation of groups who emerged from the hardcore punk scene, or took inspiration from hardcore, while concerning themselves with a wider palette of expression, closer to experimental rock.
    Okay, soviel zur Erklärung. Aber jetzt zum Charakter der Musik:
    Post hardcore is typically characterized by its precise rhythms and loud guitar-based instrumentation accompanied by a combination of clean vocals and screams. Allmusic states, "These newer bands, termed post hardcore, often found complex and dynamic ways of blowing off steam that generally went outside the strict hardcore realm of 'loud fast rules' " The genre has developed a balance of dissonance and melody, in part channeling the loud and fast hardcore ethos into more measured, subtle forms of tension and release. Jeff Terich of Treblezine states, "Instead of sticking to hardcore's rigid constraints, these artists expanded beyond power chords and gang vocals, incorporating more creative outlets for punk rock energy."
    Post HC ist also ein Stück weit experimenteller Rock mit einer Menge Punk-Einflüssen, wie man es vom Hardcore kennt, aber man nicht dem Hardcore zuschreiben kann, obwohl es einen hohen Anteil aus dieser Musik bezieht.


    [Fugazi - eine der ersten Post Hardcore Bands überhaupt, die raue und agressive Elemente aus Hardcore mit experimenteller Musik verbinden]



    "Das ist ja alles schön und gut", fragst du dich jetzt bestimmt, "aber was IST denn nun der Unterschied zwischen diesem poppigen Hardcore ("Emocore", wie es auch viele fälschlicherweise nennen) und dem echten Post Hardcore?". Naja, und noch einmal zitiere ich einen Wikipedia Eintrag, der es genaustens erfasst:
    In the late 1990s, new bands formed who popularized the style. These include Thursday, Thrice, Finch, and Poison the Well. By 2003, post hardcore had caught the attention of major labels including Island Records, who signed Thrice and Thursday, Atlantic Records, who signed Poison the Well, and Geffen Records, who had absorbed Finch from their former label Drive-Thru Records. Post hardcore also began to do well in sales with Thrice's The Artist in the Ambulance and Thursday's War All the Time which charted #16 and #7, respectively, on the Billboard 200 in 2003.
    Aha, das ist also der Post Hardcore, der vom Stil her in diese Genre reinpasst. Es ist zwar nicht 100% Post Hardcore, jedoch ist der größte Anteil dieser Musik Post HC. Bands, die es nicht mixen, sondern sich ihren Vorgänger anschließen.
    Doch leider ist das nicht so geblieben:
    Around this time, a new wave of post hardcore bands began to emerge onto the scene that incorporated more pop punk and alternative rock styles into their music. These bands include The Used, Hawthorne Heights, Senses Fail, From First to Last pr the canadian punkband Silverstein. This group of "post hardcore" bands gained mainstream recognition with the help of MTV and Warped Tour. The Used released some minor radio hits and later received gold certifications for their first two studio albums. Hawthorne Heights' debut album The Silence in Black and White was also certified gold.
    Aus dem Text lässt sich erschließen, dass es seit einigen Jahren eine neue Welle an "Post Hardcore" gibt, einen weit poppigeren, der nur noch geringste Elemente aus dem klassischen Genre klaut. Paradebeispiele sind die o. g. Bands Hawthorne Heights, From First To Last oder The Used.

    Es lässt sich also erschließen, dass die meiste Musik, die heute als Post Hardcore bezeichnet wird, nur geringste Anteile von richtigen Hardcore/Post Hardcore besitzt, und viel mehr eine Zusammenraffung aus Genren der Rock- und Punk Musik ist, vermehrt mit ein wenig harten Elementen des Metalcore und den typischen Melodien und der Schnelligkeit des Pop Punk.


    [Die meisten Bands, die heutzutage als Post Hardcore bezeichnet werden, sind vom Stil eigentlich eher Pop Punk, Alternative oder Metalcore]



    Falls du dich jetzt fragst, welche Musikgenre dann übrig bliebe, und wie man nun die ganzen neuen Bands nennt, die sich die Eigenarten aus allen möglichen Genres klauen; wenn es kein Post Hardcore heißt, wie heißt es dann?

    Die Frage zunächst zu beantworten, ist schwierig. Wie soll man schon eine Zusammensetzung aus verschiedener Genres nennen? Da in den meisten Fällen ein negatives Erscheinungsbild der Band miteingeht ("Sie machen diese Musik nur, weil sie IN ist"), sie sich nicht um Messages kümmern, noch sonstigen Wert auf die Musik und ihre Wurzeln nimmt, kategorisieren Hardcore-Fans diese Musik oftmals als Fake-Hardcore, (Mall = engl. für Einkaufszentrum, im Sinne einer Mall mit mehreren Geschäften, Promenade, Einkaufsmeile), Scenecore, ...
    es ist in der Regel alles, außer die Musik, die sie gerne machen möchten.


    Aber welche Bands SIND nun wirklich Post Hardcore?

    Du weißt jetzt, was Post Hardcore NICHT ist. Aber immernoch hast du keine exakten Beispiele von wirklichen Post Hardcore Bands, oder?
    Um einen besseren Überblick zu erhalten, gliedere ich persönlich den Post Hardcore in "Oldschool" und "Newschool" auf, d. h. der Post Hardcore der alten Schule und den Post HC der neuen Schule.

    Newschool Post HC Bands sind sehr experimentell und haben vermehrt Rock Einflüsse in ihrem Musikstil, auch wenn sie sich oft am straighten Oldschool Stil orientieren. Wie in dem (ganz oben) zitierten Wikipediartikel ist der Newschool Post Hardcore ab 2003 enstanden. Einige dieser Bands sind ziemlich populär geworden und sogar für einige ein Begriff, die sonst nichts mit der Post Hardcore Szene zutun haben. Beispiele für bekanntere Bands sind Glassjaw, Emanuel, Thursday oder Alexisonfire. Es gibt aber auch viele Newschool Post Hardcore Bands, die nur im Underground bekannt sind (und auch hin und wieder durch Deutschland touren) wie Beispielsweise Polar Bear Club oder Amia Venera Landscape.

    Oldschool Post HC Bands haben meiner Meinung nach weniger Rock Einflüsse, sondern reichen eher in die Indie Richtung und sind eher an dem klassischen Hardcore-Sound orientiert. Oldschool Post Hardcore Bands sind heute selten und es gibt nur noch im Underground Konzerte. Wieauchimmer, die bekanntesten Beispiele für den Post Hardcore der alten Schule sind At The Drive-In, Texas is the reason, Drive Like Jehu, oder Bear Vs Shark. Oldschool Bands, die des Öfteren im Underground Konzerte geben (egal ob Deutschland oder International) sind Beispielsweise Escapado, andorra~atkins oder La Dispute.


    [At the Drive-In war eine Band aus Mexiko, die den Post Hardcore Stil sehr stark geprägt haben. Geniale Musik, unbedingt reinhören!]



    Im Grunde ist es aber völlig egal: alle der eben genannten Bands sind Post Hardcore. Wie gesagt gliedere ich persönlich es aber gerne auf, um einen Überblick über die Hardcore/Indie orientierten "Oldschool Post HC" Bands und die experimentelleren, Rock orientierten "Newschool Post HC" Bands zu erhalten.


    Gibt es auch eine Post HC-Szene? Wie sehen so Leute aus?

    Ja, es gibt eine Szene, auch wenn sie ziemlich underground ist. Es gibt einige allgemeine Musik Foren, wo man viele dieser Szenemitglieder antreffen kann. Auch LastFM ist ein großes Auffangbecken und es gibt ein paar Gruppen, die sich mit richtigen Post Hardcore beschäftigen.
    In der Regel treffe ich persönlich im Real Life fast nur auf Post Hardcore Höhrer- und Musiker, wenn ein typisches Konzert in einem Veranstaltungsort wie z. B. dem Schlachthof oder der Batschkapp stattfindet.

    In der Regel erkennt man Post HC Musiker- oder Höhrer vom Aussehen her kaum. Der Kleidungsstil kann nicht mit dem stereotypischen "Hardcore-Kid" verglichen werden. Bandshirts, verwaschene Jeans, Skatesneaker und normale Frisuren - wer Bilder von Post Hardcore Konzerten anschaut, oder typische Bands unter die Lupe nimmt, wird schnell merken, dass diese Szene keinen markanten Style hat, sondern sich "normal-Alternativ" mit Bandshirts & Co kleidet.


    [Post HC-Höhrer und Musiker kleiden sich normal. Auf deren Konzerten findet man nur selten Poser und Möchtegerns, wie es jedoch leider auf Metal/Hardcore Konzerten der Fall ist]



    Post Hardcore, oder doch nicht?

    We Came As Romans - Gehört zur neuen Welle des (guten) modernen Metalcore und hat rein gar nichts mit Post HC zutun.
    A Day to Remember - Da trifft sich eher Hardcore und Metalcore, anstatt richtiger Post Hardcore. Diese Band vereint harte Musik mit poppigen Punkrock wirklich klasse, trotzdem hat es nur im entferntesten mit Post HC zutun.
    I Set My Friends on Fire - Die Beiden Jungs verwenden zwar Metalcore Einflüsse, aber das macht sie noch lange nicht zu einer MC oder HC Band. Kann Musik, die ausschließlich am PC gemacht wird, *core sein? Wer ein bisschen auf Wikipedia stöbert, weiß die Antwort: Nein.
    Story of the Year - Eher Alternative Rock als Post HC... aber dennoch haben sie so einge Post HC Einflüsse drin.
    Saosin - Kein Post HC, dafür verdammt guter Alternative Rock.
    The Devil Wears Prada - Gehört zur neuen Welle des (guten) modernen Metalcore und hat rein gar nichts mit Post HC zutun.
    Lovehatehero - Pop Punk mit Hardcore-lastigen Riffs und ein bisschen Geschrei.
    Silverstein - Das Beste Beispiel für eine Punk-Band mit gelegentlichen Schrei-Parts, weswegen viele Leute denken, sie seien Posthardcore. Falsch, die Jungs spielen nämlich eine Mixtur aus Punkrock und etwas Hardcore Punk mit einer Menge verspielter Riffs.
    Enter Shikari - Sicherlich kein Post HC, sondern Elektro mit ein wenig standard-Metalcore und Punk Einflüssen.
    Alesana - Autsch, dass ist ja mal wohl gar nichts mit *core. Pop Punk mit gelgentlichen Schrei-Parts.
    Escape the Fate - Siehe Alesana: ein bisschen Geschrei macht einen nicht zu einer *core Band. An sich sind ETF eine Mixtur rund um Rock, aber sicherlich kein Hardcore.



    Abschließende Worte

    Ich hoffe ich konnte nun einigen von euch die Augen öffnen. Bei Fragen und Anmerkungen schreibt mir einfach in die Shoutbox auf meinem Profil oder ins Kommentarfeld des Artikels.

    Bitte entschuldigt mich, falls ich über einige Bands (die der ein oder Andere gut findet und selber hört) barsch geworden bin. Im Grunde soll jeder natürlich das hören, was ihm selbst gefällt, und jeder soll seinen Stil finden. Jedoch bezieht sich der Artikel auf die richtige Definition der Post HC Genre und einige Bands haben einfach nichts damit zutun. Ich hoffe, Vorurteile und Fehleinschätzungen sind nun beiseite geschafft.

    Wer sich ansonsten für richtigen Hardcore und Post Hardcore interessiert, soll mit dem Wissen durch diesen Artikel einfach mal "auf die Suche" gehen. Wie gesagt, LastFM ist ein Auffangbecken für alle möglichen Musikrichtungen, Pop bis Underground. Googelt ein bisschen, besucht die Homepages und Portale von Post Hardcore Bands, besucht Shows (in der Regel bietet jeder größere Veranstaltungsort im Monat mindestens 1 Konzert an, an dem wenigstens 1 Post Hardcore Band spielt) und kauft die CD's der Künstler.

    Danke für's Lesen,

    Micha
  • Traditions - Chin Up

    10 Nov 2011, 08:13 by xBigBrainx



    This video is awesome! You have to check it out!

    Traditions official FB page:
    http://facebook.com/pages/Traditions/173889782641101

    Filmed and edited by Jacob Hickey
    Copyright Traditions 2011
    www.traditionsofficial.com
  • Traditions - Better Without

    19 Apr 2011, 16:41 by xBigBrainx

    Check this awesome video clip out!
    Traditions - cool Pop Punk / Hardcore band from Brisbane, Australia.



    And don't forget to visit their websites:
    MyspaceTumblr
  • Shortcut To Last - Two Minutes in Heaven

    30 Jul 2011, 06:57 by xBigBrainx



    This music video is awesome! They made such a crazy stuff! Yeah! Just check it out :)

    Buy this song on iTunes : http://tinyurl.com/3d6n4xk
    Facebook : http://facebook.com/ShortcutToLast
    Twitter : http://twitter.com/shortcuttolast
    Myspace : http://myspace.com/ShortcutToLast

    More Music VIdeos :
    IT'S NOT ENOUGH - http://youtube.com/watch?v=895D80dJctk
    UNDONE - http://youtube.com/watch?v=rgoFJ4IIxa8

    www.ShortcutToLast.com


    Music video directed by :
    Glenn Fricker of Spectre Sound Studios
    http://spectresound.ca
  • [SCN008] Better Luck Tomorrow - This Is What We Live For

    1 Jul 2011, 13:32 by xBigBrainx

  • [SCN007] Shortcut to Last - Two Minutes in Heaven

    10 Jun 2011, 11:56 by xBigBrainx



    Artist: Shortcut to Last
    Title: Two Minutes In Heaven
    Release: SCN007
    Date: June 10, 2011
    Genres: /
    Download: Mediafire
    Quality: MP3, 320 Kbps
    Size: 41,9 Mb
    Total time: 20:47

    Track list:
    01. Two Minutes In Heaven
    02. Friend Fatale (Fuck Me)
    03. I Wish
    04. Bubbles Galore
    05. Up All Night
    06. Stop
  • [SCN006] VA - SmileCore Nation Vol.2

    27 May 2011, 00:34 by xBigBrainx