• Wonderland 09

    31 Aug 2009, 15:27 by doctordude

    Die Wonderland 09 war meine erste Veranstaltung im Waldfrieden und hat mich wirklich überzeugt: schöne Location, gutes Line-Up, nette Deko und eine freundliche, fast familiäre Stimmung mit einer noch überschaubaren Besucherzahl (~6-7.000). Montag abend zuhause hatte ich immer noch den Beat im Kopf, habe immer noch überall rot-grüne Punkte gesehen (Laser am Main Floor) und war zwar erschöpft, aber richtig glücklich :)

    Ich bin spontan und alleine zur Wonderland gefahren und die Anreise mit der Bahn war sehr entspannt: Donnerstag um 18 Uhr am Bahnhof angekommen warteten schon 2 VW-Bullies auf uns und haben uns zum Gelände gebracht. Auf der Rückreise war dafür leider totales Chaos angesagt! Den angekündigten 2-Stunden-Takt bei den Bussen fand ich schon recht wenig, warum nicht einfach weiter die Bullies pendeln lassen? Dazu waren im Programm-Flyer auch falsche Abfahrzeiten angegeben, so dass ich erstmal knapp 1,5 Stunden bis zur tatsächlichen Abfahrt totschlagen musste. …
  • WONDERLAND INTERNATIONAL TRANCEDANCE FESTIVAL 2009

    24 Aug 2009, 21:58 by Antiarbusto

    WONDERLAND INTERNATIONAL TRANCEDANCE FESTIVAL 2009

    Einmal im Jahr entsteht bei Osnabrück eine Insel der Menschlichkeit, um drei Tage lang jedem der um Einlass bittet unvergessliche Tage zu schenken. Das Goa-Festival "Wonderland" im Waldfrieden ist gelegen in einem sich zuziehenden Tal an dessen engster Stelle, umrandet von riesig erscheinenden und bunt beleuchteten Bäumen, sich die Tanzbereiche befinden.
    Die Wonderland empfängt Menschen jeden Alters, Konfession, Abstammung und Gesinnung mit einem freundlichem Lächelen, denn alle Besucher sund geeint durch eine Liebe zu elektronischer Musik. Die ruhigen, aber mitreißenden, tiefen Bässe wummern drei Tage durch den Wald und über die Felder und reißen jedes paar Füße mit, daß in Hörweite kommt.
    Die passendste Fortbewegungart auf dem Gelände ist der Tanzschritt und die angemessenste Fußbekleidung ist Barfuß, denn alle Tanzflächen sind dick mit Sand ausgelegt.
    Man ist von der ersten Sekunde im Jetzt angekommen und vergisst jegliches Zeitgefühl. …