• Der Trend geht zum Passivkiffen

    17 Apr 2012, 19:01 by Godhiva

    Do., 12. Apr. – Roadburn 2012

    So, erster Tag ROADBURN vorbei - musikalisch mit einer Ausnahme nur noch genial: Disembowelment, Michael Gira (der sich zudem ebenfalls als absoluter Konzertquatscherhasser geoutet hat - alleine schon dafür nochmal 100 Bonuspunkte!!!), Red Fang, die so genial waren - einfach nur purer Spaß und reine Energie, und danach ein Set von Ulver, das man wohl nie vergessen wird - wer hat die Uhr 40 Jahre zurückgedreht - Garm goes Psychedelic & damit haben sich Ulver zum - - x-ten Male neu erfunden - war der letzte Auftritt beim Hellfest noch fast Trip pur, sind sie diesmal noch weiter zurück gegangen. Ärgerlich nur die frühen Unterbrechungen zwecks Zugabenerzwingung. Peinlich dagegen der - "Auftritt" von Killing Joke - bitte auflösen. Außenrum aber nur Chaos: in Schiphol 25 Minuten auf meinen Koffer und 1 Stunde auf meinen Mietwagen gewartet, die depperte Bedienung in Tilburg mein Bier nicht gebracht…
  • Roadburn Festival 2012 review

    13 Apr 2012, 10:56 by BlackBullet

    Roadburn Festival 2012

    http://www.blackbulletmusic.com/roadburn2012/roadburn00.jpg

    DAY 1:
    The Icarus Line (full set)
    d.USK/Disembowelment
    Horisont
    Virus
    Agalloch (full set)
    Om (full set)
    Hammers of Misfortune
    Lord Vicar
    Ancient Vvisdom (full set)
    Ulver
    Black Tusk (full set)
    Chelsea Wolfe (full set)


    14:15hrs. After parking my car I’m walking towards the 013 venue and I see the familiar and trusted sight: beards, the beer bellies, long hair, patches, band shirts and so on... I quickly get my wristband and walk into V39, the merch and distro place and before I knew walked out with 2 vinyl records: Reverend Bizarre - Harbinger Of Metal and the Aluk Todolo & Der Blutharsch collaboration LP.

    Grabbed my first beer and off to The Green Room for the first band today: The Icarus Line. Don’t really know the band besides checking a song or two out on Youtube. After watching the full set I can say it’s not my cup of tea but it’s good. The band’s sound could be described as a kind of punky alternative rock. …