OdeonMusik III

OdeonMusik III Odeon-Theater
Tuesday 1 March 2011

Upload poster

Festival
Past event
Tuesday 1 March 2011 Saturday 5 March 2011

Festival Lineup (35 artists)

Your festival compatibility is Unknown

Not a Last.fm member?

Sign up and use your music taste to get a personalised festival compatibility.

Already on Last.fm?

Log in to see your compatibility.

Print lineup
Play lineup

Photos

Loading photos…

Tag your photos on Flickr

Showcase your pics for this event by tagging them on flickr.com with this machine tag:

Flickr

Im Zentrum des einwöchigen Festivals OdeonMusik III stehen zwei Konzerte mit den Neuen Vocalsolisten Stuttgart und dem Vienna Saxophonic Orchestra, die Musik rund um Stimmen und Saxophon präsentieren mit Uraufführungen, österreichischen Erstaufführungen und Werken von Clemens Gadenstätter, Luigi Nono, Salvatore Sciarrino, Luciano Berio, Andreas Dohmen, Thierry Alla und Carlo Gesualdo da Venosa.


Die ersten zwei Tage des Festivals bringen zwei Aufführungen der Stummfilm-Musik Produktion WienSchnittBild. Den Abschluss von OdeonMusik III bildet ein Doppelkonzert mit zwei Präsentationen der neu erschienenen CDs loew 020 (Burkhard Stangl – „Hommage a moi“) und loew 021 (Josef Novotny – „Travel Alert“).


Das theatrale Ambiente des vielschichtigen Saales ermöglicht auch diesmal wieder ein Zusammenfassen unterschiedlichster musikalischer Blickwinkel zu einem sinnlichen Erlebnis.

Die im Rahmen der Reihe OdeonMusik II in Form von 3 Abenden vorgestellte Reihe WienSchnittBild mit Stummfilmen aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und aktueller Wiener Musik der Gegenwart von Song-Tableaus, Kaffehausjazz und elektronischer Musik wird nun in einer Version für einen Abend präsentiert (1. + 2.3.)

Zwei Uraufführungen des österreichischen Komponisten Clemens Gadenstätter sowie zwei umfangreichere Werke Salvatore Sciarrinos bilden den musikalischen Schwerpunkt der beiden folgenden Abende, der von Madrigalen umrahmt und Werken von Luciano Berio, Luigi Nono und Werken der aktuellen Komponisten Thierry Allan und Andreas Dohmen ergänzt wird. (3. + 4.3.)

Den Abschluß der Woche bildet ein Doppelkonzert mit 2 CD Präsentationen.

Burkhard Stangl´s CD Hommage a moi als Mehrfach CD (loew 020) mit DVD und Buch (edition echoraum) veröffentlicht, wird begleitet von der Aufführung eines der Ensemblestücke aus der neuen CD.

Im Anschluß daran stellt Josef Novotny seine neue Doppel CD Travel Alert (loew 021) vor im Rahmen eines 2 geteilten Konzertes mit Solostücken für elektroakustischen Flügel vom Komponisten selbst gespielt, sowie einer Bearbeitung der Orgelstücke im Rahmen einer Trioformation mit Novotny´s langjährigen Wegbegleitern und Partnern Burkhard Stangl und Hannes Löschel.

Die zu dieser Produktion in den Räumen des Odeon von Johannes Novohradsky gedrehten Videos werden dazu ebenso zu sehen sein wie ein Video von Andreas Reinhardt und Nana Schulz.

Begleitend zu den Konzerten präsentiert die edition echoraum – neben den CD Labels collegno und loewenhertz ergänzend zu dem neu erschienen Buch Werke aus dem aktuellen Katalog.

Dienstag 1. März 2011 und

Mittwoch, 2. März 2011 Beginn 18h (!)

wienschnittbild

Stummfilm und Live-Musik

PRATERMIZZI - A 1926

Musik: La Lotion Magique

Theresa Eipeldauer : Stimme, Klemens Lendl : Stimme, Violine , David Müller : Stimme, Gitarre, Harmonium, Karl Stirner : Zither, NN : Fender Rhodes, Harmonium

CAFÉ ELEKTRIC (bearbeitete Fassung) A 1927

Musik: Electric Nest Band: Michael Bruckner‐Weinhuber : Gitarre, Devices NN : Piano, Fender Rhodes, Devices Bernd Satzinger : Bass, Devices Mathias Koch : Schlagzeug, Devices

Pause

ORLAC’S HÄNDE (bearbeitete Fassung) A 1924

Musik: Beautiful Tuning

Burkhard Stangl : Gitarren, Elektronics, Devices

Hannes Löschel : Piano, Elektronics, Devicess

Cinematographics / Montage : Johannes Novohradsky

Sounddesign : Florian Bogner

Idee/Konzept : Hannes Löschel

Medienchoreographie : Thomas Ballhausen

Donnerstag, 3. März 2011 20h

Clemens Gadenstätter/Lisa Spalt

HEY – Madrigal 1 (2007), ÖEA

für sechs Solostimmen, 14 min

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Clemens Gadenstätter/Lisa Spalt

WEH – Madrigal 2 (2010), UA

für sechs Solostimmen, 14 min

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Luigi Nono

La fabbrica illuminata (1964)

für Sopran-Solo und vierspuriges Tonband. Dokumentarzexte und C. Pavese Verse., 17 min

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Pause

Salvatore Sciarrino

La bocca, i piedi, il suono (1997), ÖEA

per 4 sax solisti e 100 sax in movimento, 40 min.

Lars Mlekusch, Miha Rogina, Michael Krenn, Michaela Reingruber sowie

Mitglieder des Vienna Saxophonic Orchestra zusammen mit Lehrenden und Studierenden der Konservatorium Wien Privatuniversität, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Kunstuniversität Graz, Anton Bruckner Privatuniversität sowie Lehrern und Schülern einiger Musikschulen in Wien, Nieder- und Oberösterreich.

Freitag, 4. März 2011 20h

Carlo Gesualdo da Venosa

Aus den Madrigalen

O voi troppo felici / Se la mia morte brami / Tu m´uccidi / Al mio gioir

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Thierry Alla (1993)

Polychrome

pour ensemble de saxophones, 10min

MusikerInnen des Vienna Saxophonic Orchestra

Andreas Dohmen

Infra (2008)

für 5 Stimmen

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Luciano Berio

Sequenza VIIb (1969)

per sassofono soprano, 10 min

In einer Version für 8 Saxophone im Raum von Lars Mlekusch

Musiker des Vienna Saxophonic Orchestra

Pause

Salvatore Sciarrino

12 Madrigali (2007)

für 6 Stimen, ca.40 min

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Samstag, 5. März 2011 18h

Burkhard Stangl

»Hommage à moi«

Vom Festhalten des Flüchtigen

Ensemblestück und CD Präsentation loew 020

CDs mit Kompositionen aus den letzten Jahren, loew 020

Buch, 160 Seiten, im Format 14 x 19 cm, edition echoraum

Dem Schreiben über Musik kommt gelegentlich die gleiche Bedeutung zu wie dem Schreiben von Musik. Viele Werke zeitgenössischer Musik erschließen sich nicht allein über das Hören, sondern oftmals auch über die schriftliche Reflexion oder Analyse.

20h

Josef Novotny

Travel Alert

consistently unpredictable

determined organ - erratic piano

Konzert und CD Präsentation loew 021

Josef Novotny - determined organ, erratic piano

Burkhard Stangl – gitarren, devices

Hannes Löschel – Piano, devices

Johannes Novohradsky – Video, Projektion
odeon theater, taborstraße 10 - 1010 vienna

http://www.skug.at/article4653.htm&event_id=658

burkhard stangl: book/cd’s/dvd presentation »hommage à moi«
18h
burkhard stangl
»hommage à moi«
vom festhalten des flüchtigen

ensemblepiece und cd presentation loew 020

3 cds with compositions of the last years, loew 020
book, 496 pages, in format 14 x 19 cm, edition echoraum

introduction words: gunter schneider

programm:
wolken.heim. breathing/clouds
(2009)
for 3 paetzold-recorders and tape

two duos
kazu uchuhashi: acustic guitar
burkhard stangl: acustic guitar

isabelle duthoit: clarinet, voice
franz hautzinger: trompet

screening: venusmond part iv(excerpt) 2010
video: billy roisz; music: burkhard stangl

märz (2011)
for various instruments

with you (2008)
version for countertenor and viola da gamba

jakob huppmann: countertenor
angelica castello: paetzold-recorder
maja osojnik: paetzold-recorder
eva reiter: paetzold-recorder, viola da gamba
isabelle duthoit: clarinet, voice
franz hautzinger: trompet
gunter schneider: contraguitar, moderation
burkhard stangl: acustic guitar
kazu uchihashi: acustic guitar
stangl dem schreiben über musik kommt gelegentlich die gleiche bedeutung zu wie dem schreiben von musik. viele werke zeitgenössischer musik erschließen sich nicht allein über das hören, sondern oftmals auch über die schriftliche reflexion oder analyse.

http://klingt.org/gro.tgnilk/events/5509/index.html
Share this event:

Discussion

Want to discuss bands, stages or festival plans?
Start a conversation in our forum

Shoutbox

Leave a comment. Log in to Last.fm or sign up.

Did you go?

Loading…
Loading…

Reviews

No one’s reviewed this event yet.

Review this event

Related Events

See more