Skip to
YouTube video

Loading player…

Sep 20

Reeperbahn Festival Tag 1 ~ About Songs

With Me and Oceans, Town Of Saints and 2 more artists at Hasenschaukel

Date

Thursday 20 September 2012 at 7:30pm

Location

Hasenschaukel
Silbersackstraße 17, Hamburg, 20359, Germany

Tel: +49-(0)40-18012721

Web:

Show on map

Description

Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr.

~Die Konzerte bei uns sind KOSTENLOS, auch für Leute ohne Festivalticket.
Habt jedoch Verständnis dafür, dass Ticketbesitzer beim Einlass bevorzugt werden, falls es sehr voll sein sollte.~

Auch 2012 ist die Hasenschaukel wieder beim Reeperbahn Festival dabei, yay! Wer die großen Bühnen scheut, kann bei uns handverlesene Künstler im intimsten vorstellbaren Ambiente erleben. Wir sind stolz, eine der kleinsten Bühnen des großen Festivals zu sein.

Der erste Abend des diesjährigen Reeperbahn Festivals wird, wie auch schon in den Vorjahren, präsentiert von About Songs, Club- und Konzertreihe, Radioshow und verlässlichster Garant für wunderbares Songwriting.

Ich und die Weltmeere. Fabian Schuetze alias Me and Oceans begibt sich auf große Fahrt: eine Weltumsegelung des Planeten Pop! Auf seinem Abenteuer begegnet der Musiker Riesen, die Gute-Nacht-Lieder singen, Wasseransammlungen, die zu wenig Licht beherbergen können und Städten, die man letztes Jahr verloren hat. Begleitet werden diese Geschichten von minimalistischen Songminiaturen. Töne reihen sich aneinander, Fabian Schuetze singt träumerisch, ein reduzierter Beat hält alles zusammen. Der junge Künstler hat schon in diversen Projekten mitgewirkt, von Jazz bis Singer-Songwriter. Mit Me And Oceans ist ihm der ganz große Wurf gelungen.

Live ist Tim Crabtree aka Paper Beat Scissors ein intensives, intimes Erlebnis: Fingerpicking, Live-Loops und eine beschwörende Stimme, die aufwühlt und tief bewegt. Das Debütalbum ist just erschienen, abgemischt von Arcade Fires Jeremy Gara.

Was hätte Sid Vicious getan, wenn jemand den Stromstecker gezogen hätte? Er hätte weitergemacht! Punk ist laut, aber Punk braucht keinen Strom. Das wissen Town Of Saints am besten. Als Straßenmusikanten haben sie viele Jahre Europa unsicher gemacht und auf der Straße gibt es keine Steckdosen. Da hat das finnisch-holländische Duo ganz einfach den Akustikpunk erfunden. Man könnte es auch Punk-Folk nennen, denn die Lieder klingen nach Zigeunerparty mit Anarchoparolen: „Out on my own I don’t have to make decisions!“ Auf der Bühne sind Harmen Ridderbos und Heta Salkolahti nie allein, denn das Publikum muss mitmachen: klatschen, singen, tanzen - bei Town of Saints ist alles möglich.

Dad Rocks!, das ist das Projekt des Isländers Snævar Njáll Albertsson, dessen Musik ein sanftes Glühen ausstrahlt, in dessen Wärme man es sich gemütlich machen will. Hier geht es nicht um Style, Hypes oder neueste Indie-Trends. Dad Rocks! entschleunigt, klingt weise, irgendwie so, als wäre diese Musik schon immer da gewesen und trotzdem vollkommen neu. Kein Wunder, dass die Fangemeinde rasant wächst. So einen Vater (der junge Musiker hat eine kleine Tochter, die die größte Inspirationsquelle für ihn ist) wünscht sich jeder!

http://www.reeperbahnfestival.com
http://www.meandoceans.de
http://www.facebook.com/meandoceans
http://www.paperbeatscissors.com
http://www.facebook.com/paperbeatscissors
http://townofsaints.bandcamp.com
http://www.facebook.com/townofsaints
http://dadrocks.tumblr.com
http://www.facebook.com/dadrocks1

Line-up

API Calls