Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Xandria wurde im Jahr 1994 in Bielefeld gegründet und brachte ihr erstes offizielles Album im Jahre 2003 heraus. In der Folgezeit wurde Xandria eine der bekanntesten Bands ihres Genres.

Vorläuferband 1994 - 1997
1994 gründeten Marco Heubaum (Gitarre) und Niki Weltz (Schlagzeug) eine Vorläuferband der heutigen Xandria, die aber bis auf Marco Heubaum selbst keine Mitglieder mit der heutigen Band gemein hatte. Die Wurzeln der Band lagen im Gothic Metal der 1990er, als Vorbild dienten Bands wie Tiamat und Paradise Lost. Aufgrund musikalischer Differenzen trennten sich Xandria 1997, woraufhin Mastermind Marco Heubaum zunächst allein an der Vision Xandria feilte, um später eine neue band mit neuen Mitgliedern zu gründen.

1999 - 2009
1999 belebte Marco Heubaum mit neuen Leuten die Band wieder, welche ihre ersten fünf Songs im Internet der Öffentlichkeit vorstellte. Nach diversen Demoaufnahmen und einem immensen Erfolg auf verschiedenen MP3-Portalen wurde im Mai 2003 das Debütalbum Kill The Sun eingespielt. Es erreichte Platz 98 in den deutschen Album-Charts. Das Nachfolgealbum Ravenheart konnte sich 7 Wochen in den Albumcharts halten und erreichte Platz 36.

Das 2005 erschienene Album India erreichte auf Anhieb Platz 30 der deutschen Albumcharts. Die symphonischen Parts auf diesem Album sind mit dem Babelsberger Filmorchester aufgenommen worden.

Im Mai 2007 erschien das vierte Studioalbum Salomé - The Seventh Veil, das den musikalischen Weg der Vorgängeralben nur teilweise weiterführte.
Das Album konnte sich lediglich eine Woche auf Platz 49 in den deutschen Albumcharts platzieren und bescherte Xandria damit die schwächste Platzierung seit ihrem Debüt-Album.

Ab 2009
Am 30. April 2008 wurde bekannt, dass Lisa Middelhauve die Band aus persönlichen Gründen verlassen habe. Die Suche nach einer neuen Sängerin gestaltete sich schwierig. Zwar wurde am 8. Februar 2009 Kerstin Bischof als neue Frontfrau der Band vorgestellt, aber bereits im November 2009 trennten sich die Wege von Xandria und Bischof wieder, ohne dass es zu einer Veröffentlichung eines neuen Albums kam. Daraufhin nahm sich die Band eine längere Pause um eine neue Sängerin zu suchen, mit der auch das nächste Album aufgenommen werden sollte. Erst am 20. Dezember 2010 konnte schließlich Manuela Kraller als neue Sängerin vorgestellt werden. Am 24. Februar 2012 kam ihr fünftes Album Neverworld's End auf den Markt, das von Kritikern mit älteren Werken der Band Nightwish verglichen wird und in Deutschland Platz 43 der Album-Charts erreichen konnte.

Allerdings hatten Xandria auch mit Manuela Kraller keine langfristige Frontfrau gefunden. Am 25. Oktober 2013 wurde von der Band bekanntgegeben, dass Manuela Kraller die Band verlassen würde, um andere musikalische Wege zu gehen. Gleichzeitig stellte die Band Dianne van Giersbergen als ihre neue Sängerin vor. Mit ihr wurde das Album "Sacrificium" eingespielt, das am 02. Mai 2014 erschien.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls