Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Wallis Bird (* 29. Januar 1982 in Wexford) ist eine irische Musikerin. Sie lebt und arbeitet in Mannheim, London und Dublin.

Sie wurde in eine musikbegeisterte irische Großfamilie hineingeboren, bekam ihre erste Gitarre bereits im Alter von zwei Jahren geschenkt. Da ihr seit einem Unfall der kleine Finger der linken Hand fehlt, entwickelte sie autodidaktisch ihren eigenen Gitarrenstil, bei dem sie die Gitarre seitenverkehrt, aber "normal bespannt", also mit den hohen Saiten nach oben spielt.
Bereits als Teenager begann sie, eigene Songs zu schreiben und studierte später Songwriting in Dublin und Mannheim. In Irland spielte sie in einer Band mit dem Songwriter Fiach und ihrer Freundin, der Bratschistin und Fotografin Aoife O'Sullivan und gab Solokonzerte in Pubs.
Ihren Durchbruch hatte Bird jedoch in Deutschland, wo sie sowohl ihre derzeit wichtigsten musikalischen Wegbegleiter als auch einige junge Manager und Produzenten kennenlernte. Mit diesem Team nahm sie die EP Branches untangle auf und organisierte Touren in Süddeutschland, Großbritannien und Irland. Im Sommer 2006 machte sich die Arbeit bezahlt, als Bird in kurzer Folge auf dem Hurricane und dem New Pop Festival spielte und einen Plattenvertrag bei der britischen Island Group bekam. So zog sie im November 2006 von Mannheim nach London, wo sie ihr teilweise schon in Deutschland aufgenommenes Album Spoons fertig produzierte, das im Sommer 2007 erschien.
Birds Studioaufnahmen bieten geradezu "klassischen" Songwriterpop mit folkigen Arrangements und gelegentlichem Bläser- und Streichereinsatz. Dabei wurde sie unter anderem von Mitgliedern der Band Get Well Soon sowie von dem Mannheimer Gitarristen Kosho unterstützt.
Ihre Live-Band besteht aus Michael Vinne (b), Christian Vinne (dr, beatbox) und Aoife O'Sullivan (vla, voc), so dass sie live reduzierter und "härter" klingt, worunter die Saiten ihrer akustischen Gitarren regelmäßig zu leiden haben. Dank ihrer spontanen Zwischenmoderationen und der Neigung zu längeren Jamsessions gilt sie als mitreißende Performerin.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls