Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Vanessa Chantal Paradis (* 22. Dezember 1972 in Saint-Maur-des-Fossés bei Paris) ist eine französische Schauspielerin, Sängerin und Fotomodell.

Biografie

Am 3. Mai 1980 trat sie in der von Jacques Martin moderierten Sendung L’école des fans zum ersten Mal im Fernsehen auf. Sie sang Philippe Chatels Titel Emilie jolie. Als Model für Chanel für den Damenduft "Coco Chanel" in einem Fernsehspot in den 90ern wurde Paradis über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus bekannt. Weiterhin bewirbt sie Taschen des Pariser Modehauses. Ihr erster internationaler Erfolg als Sängerin war das Lied Joe Le Taxi aus dem Jahr 1987. Zu ihren erfolgreichsten Filmen zählen Weiße Hochzeit, Elisa, Der Hexenclub von Bayonne und Die Frau auf der Brücke.

Paradis war von 1998 bis 2012 mit dem Schauspieler Johnny Depp liiert, mit dem sie eine Tochter und einen Sohn hat. Ihrer Tochter widmete sie das Lied "La ballade de Lily Rose" aus dem Album "Bliss".

Im September 2007 erschien nach 6 Jahren ein neues Studioalbum, "Divinidylle". Das dazugehörige Albumcover entstand unter Verwendung eines von Johnny Depp gefertigten Porträts der Sängerin.

Alben

* 1988: M & J
* 1990: Variations sur le même t’aime
* 1992: Vanessa Paradis
* 1994: Vanessa Paradis Live
* 2001: Bliss
* 2001: Vanessa Paradis au Zénith
* 2007: Divinidylle

Filme

* 1989: Weiße Hochzeit (Noce Blanche)
* 1994: De Serge Gainsbourg à Gainsbarre de 1958 - 1991
* 1995: Elisa (Élisa)
* 1997: Der Hexenclub von Bayonne (Un amour de sorcière)
* 1998: Half A Chance - Einer von Beiden (Une chance sur deux)
* 1998: Le plaisir (et ses petits tracas)
* 1999: Die Frau auf der Brücke (La fille sur le pont)
* 2002: Lost in La Mancha
* 2004: Atomik Circus (Atomik Circus - Le retour de James Bataille)
* 2004: Mon Ange
* 2006: Le Soldat Rose
* 2007: The Key (La Clef)

Diese Wiki bearbeiten

API Calls