Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Valentina Lisitsa (* 11. Dezember 1969 in Kiew, Ukraine; ukrainisch Валентина Лисиця, wiss. Transliteration Valentina Lisicja, russisch Валентина Лисица) ist eine ukrainischstämmige Pianistin. Sie lebt zurzeit in den USA und gibt weltweit Konzerte. Ihr Ehepartner Alexei Kuznetsoff, mit dem sie einen Sohn hat, ist ebenfalls Pianist. Mit ihm tritt sie auch als Klavierduo auf.

Biographie

Lisitsa wurde in Kiew geboren und wuchs in einer unmusikalischen Familie auf. Sie begann mit drei Jahren Klavier zu spielen und gab ihren ersten Soloklavierabend schon ein Jahr später. Entgegen ihrer Veranlagung zur Musik war ihr Kindheitstraum professionelle Schachspielerin zu werden.

Sie besuchte die Lysenko-Musikschule für begabte Kinder und später das Kiewer Konservatorium, wo sie zusammen mit ihrem späteren Ehepartner Alexei Kuznetsoff studierte. Die Begegnung mit ihm veranlasste sie, das Klavierspiel noch ernster zu nehmen.

Als letztes nahm sie zusammen mit der experimentellen Hardcore-Band HORSE the band ein Lied auf dem ein Solo ihrerseits zu hören ist.
Im Jahre 1991 gewann sie mit Kuznetsoff den ersten Preis bei der Dranoff International Two Piano Competition, weltweit einer der wichtigsten Wettbewerbe für Klavierduos. Im gleichen Jahr zogen beide in die Vereinigten Staaten von Amerika um ihre Karriere als Konzertpianisten aufzubauen. Ihre Debütvorstellung gaben sie dort 1995 beim Mostly Mozart Festival in New York. Ersten Aufnahmen als Solistin folgten Konzerte im Wiener Musikverein, der Avery Fisher Hall und der Carnegie Hall.

Bis heute hat sie mehrere CD-Aufnahmen für Audiofon Records sowie eine DVD mit Frédéric Chopins 24 Etüden (2004) und die DVDs Schubert-Liszt Schwanengesang (2005) und Black and Pink (2007) veröffentlicht.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls