Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

The Whispers ist eine US-amerikanische Soul-Band.

Die Gründungsmitglieder 1964 in Los Angeles waren:

* Nicholas Caldwell (* 5. April 1944 in Loma Linda, Kalifornien)
* Gordy Harmon
* Marcus Hutson (* 8. Januar 1943 in St. Louis, Missouri)
* Wallace Scott (* 23. September 1943 in Fort Worth, Texas)
* Walter Scott (* 23. September 1943 in Fort Worth, Texas).

Ihr erster Hit war 1969 Time Will Come, dem weitere Hits in den Pop-Charts folgten, allein der große Durchbruch gelang ihnen lange Zeit nicht.

1980 folgte And The Beat Goes On, der es in den USA auf Platz 19 schaffte, in Deutschland auf Platz 20, aber in England sogar auf Platz 2. Das Album The Whispers kam in den USA auf Platz 6. Gordy Harmon spielte aber da schon nicht mehr mit. Er war 1973 durch Leaveil Degree (* 31. Juli 1948 in New Orleans) ersetzt worden, der früher bei Friends Of Distinction spielte.

1981 gelang ihnen mit It's A Love Thing nochmals Platz 9 in Großbritannien.

Mit einigen Gastmusikern folgte 1986 das Album Just Gets Better With Time und der Single-Hit Rock Steady schaffte es nochmals in den USA auf Platz 7.

1990 verließ auch Hutson aus gesundheitlichen Gründen die Band.

Trotz seither ausbleibender Charthits haben The Whispers immer noch weltweit eine treue Fangemeinde. Die Band macht bis heute Tourneen und produziert neue CD´s, zuletzt 2006 "For Your Ears Only". Mit den Jahren ist die Musik der Band souliger und ruhiger geworden, unverkennbar bleibt jedoch der typische mehrstimmige Gesang als deren Markenzeichen. Mit über 40 Jahren im Musikgeschäft gehören The Whispers zu den ältesten Soul-Gruppen Amerikas.

Will Smith nutzte die Melodie von "And The Beat Goes On" für sein 1998 erschienenes Lied "Miami"

Diese Wiki bearbeiten

API Calls