Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

The Jackson Five und später The Jacksons ist eine US-amerikanische Soul-Band, die in den 70ern ihre größten Erfolge feierten.

Die Band wurde 1965 vom Vater Joseph Jackson gegründet und bestand aus den Brüdern Jackie, Tito, Jermaine, Marlon und Michael Jackson, wobei letzterer der Leadsänger wurde.

Musikalischer Werdegang

Schnell konnten die Jackson Five erste kleine Erfolge feiern, darunter auch den Gewinn mehrere Talentwettbewerbe. Kurze Zeit später erhielten sie einen ersten Plattenvertrag bei dem kleinen Label Steeltown. Radiostationen spielten aber erste Songs wie Big Boy kaum, sodass ihre erste Platte 1968 bei Steeltown auch die letzte blieb, da die Öffentlichkeit kaum Kenntnis von ihr nahm.

1969 folgte ein Plattenvertrag mit dem neben Stax Records damals wichtigsten US-amerikanischen Soul-Label Motown, der den Jacksons den nationalen Durchbruch brachte. Gleich der erste Hit I Want You Back, mit insgesamt 2 Mio. verkauften Platten, ging auf Nr. 1 der US-Billboard-Charts, wie auch die drei folgenden Songs ABC, The Love You Save und I'll Be There. Anfang der 1970er gingen die Jackson Five erstmals auf Welttournee. Insgesamt veröffentlichten sie 13 Alben bei Motown.

Nach der Trennung von Motown Records 1975 erhielten sie 1976 bei Epic einen neuen Plattenvertrag und nannten sich von da an The Jacksons, da die alten Namensrechte noch bei Motown lagen. Jermaine blieb bei Motown und wurde durch Randy ersetzt. Motown war dafür bekannt, Songs ausschließlich von professionellen Songwritern schreiben zu lassen. Die Brüder hatten bei Epic die Möglichkeit, selbst kreativ zu sein. Show You The Way To Go war allerdings ihre einzige Nr. 1 bei Epic. Dafür waren die Welttourneen Ende der 70er und Anfang der 80er bahnbrechend. Die Lieder der Jacksons waren nicht mehr Chartstürmer wie früher, aber dennoch weltweit erfolgreich.

Insgesamt verkauften sie zwischen 1969 und 1989 über 100 Mio. Platten.

Gegenwart

Bis heute verdienen The Jackson 5 bzw. The Jacksons jährlich rund 50 Millionen Dollar mit ihren Songs, mit Cover-Titeln, Compilations und sonstigen Vermarktungsrechten. Es gibt keine erfolgreichere Black-Music-Group, titelte 2002 die Fachzeitschrift "The Rolling Stone Magazine".

Die Gruppe hat sich nie offiziell getrennt. Kurz vor den Anschlägen vom 11. September 2001 feierte Michael Jackson sein 30-jähriges Bühnenjubiläum mit 2 Shows im New Yorker Madison Square Garden. Dort fand eine vielbeachtete Reunion von The Jacksons statt, u. a. mit einer Performance mit *NSYNC zu dem Song Dancing Machine, bei der vor allem die Genialität von Michaels Tanzstil und Justin Timberlakes Ehrerbietung auffiel.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls