Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Samuel Hagar (* 13. Oktober 1947 in Monterey/Kalifornien; eigentlich Samuel Roy Hagar) ist ein US-amerikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter. Er begann seine Karriere bei der Band Montrose. Von 1985 bis 1996 war Hagar Sänger bei Van Halen und ist es seit 2004 wieder.

Biografie

Nach einer kurzen Karriere als Boxer, mit der er in die Fußstapfen seines Vaters trat, begann sein Interesse an der aufkeimenden Musikszene in Südkalifornien, vor allem an seiner ersten Band "The Fabulous Castiles". Seine ersten größeren Erfolge verbuchte er jedoch mit der Band Montrose. Nach Problemen mit dem Bandgründer Ronnie Montrose verließ er die Band gemeinsam mit Bassist Bill Church und Drummer Denny Carmassi.

Hagar startete eine Aufnahme- und Tourkarriere mit steigendem Erfolg u.a. mit Hits wie Red, Heavy Metal, Three Lock Box und seinem wahrscheinlich bekanntesten Song I Can't Drive 55, ein Protest gegen das (mittlerweile widerrufene) Tempolimit von 55 Meilen pro Stunde auf allen U.S. Highways. 1983/84 formierten sich Sammy und Neal Schon zusammen mit dem ehemaligen Foghat Bassisten Kenny Aaronson und dem ehemaligen Santana Drummer Michael Shrieve zu HSAS (Hagar Schon Aaronson Shrieve). HSAS unternahmen eine kurze Weihnachtstour und brachten ein Album heraus, Through the Fire. Die Formation existierte nur kurze Zeit. Besonders ein Song, ein A Whiter Shade of Pale-Cover wurde oft gespielt, gelangte aber nie in die Charts.

Nach der Trennung zwischen Van Halen und David Lee Roth suchten die verbliebenen Bandmitglieder von Van Halen einen neuen Sänger. Dank Eddies Einschätzung von Montrose wurde Hagar zum Vorsingen geladen und engagiert. Mit Hagar am Mikro konnten Van Halen große Erfolge mit ihren Alben 5150, OU812, For Unlawful Carnal Knowledge und Balance verbuchen.

Präsentationen

API Calls