Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Die 1984 gegründete japanische Rock/Popband Rebecca um die charismatische Sängerin NOKKO startete zunächst mit eher rocklastiger Ausrichtung.
Den ersten großen Erfolg aber bescherte die Single "Friends" (1985), nachdem der Keyboarder Akio Dobashi als Bandleader eingesetzt wurde und Synthi-Pop-Elemente insgesamt einen höheren Stellenwert erhielten.
"Raspberry Dream" (1986), "One More Kiss" (1988) sind als weitere Smashing Hits der zweiten 80er-Hälfte zu nennen. Nach der Auflösung 1991 (nach der insbesondere NOKKO als Solokünstlerin einen achtbaren Erfolg vorzuweisen hatte) hatte es kurzfristig eine projektbezogene Reunion im Jahre 2000 gegeben, praktisch scheinen die Bandaktivitäten bis auf die Produktion von Remixes oder Bestalben zu ruhen.

Großen Anteil an der heute noch anhaltenden großen Popularität in Japan haben neben eingängigen, smarten Melodien und Arrangements aus der Feder von Dobashi die unverwechselbare wie kraftvolle Stimme von NOKKO. Ihre kokette Performance, gepaart mit gefühlvollen wie raffiniert-urbanen/modernen Texten machten auch die Liveauftritte legendär.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls