Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Es gibt mehrere Künstler namens Peter Baumann.

(1.) Peter Baumann (* 29. Januar 1953 in Berlin) ist ein in Deutschland geborener Elektronikmusiker und Musikverleger. Als Mitglied der Elektronik-Musikgruppe Tangerine Dream schrieb er ein wichtiges Kapitel deutscher Rockgeschichte mit. Seine Synthesizer-Klangexperimente waren wegweisend für die elektronische Rockmusik der 80er Jahre.

Peter Baumanns erstes Solo-Album entstand im Jahr 1976; die auf ihm enthaltene Musik orientierte sich dabei stark an der Linie des Tangerine Dream-Sounds. Ende 1977 verließ Baumann die Gruppe, um sich ganz auf seine Solo-Karriere zu konzentrieren, und übersiedelte in die USA. Dort gründete er 1984 mit "Private Music" sein eigenes Musiklabel und bot auf diesem Weg bekannten Musikern die Möglichkeit, Projekte zu realisieren, die sie bei etablierten Plattenfirmen aus vertraglichen oder werkspezifischen Gründen nicht umsetzen konnten. So veröffentlichten u.a. Yanni, Patrick O'Hearn, Ravi Shankar, Andy Summers (Police), Jerry Goodman, Suzanne Ciani, Philip Glass, Eddie Jobson, Leo Kottke und sogar Baumanns frühere Kollegen von Tangerine Dream (u.a. mit den Alben "Lily on the Beach", "Melrose", "Miracle Mile" und "Optical Race") außergewöhnliche Tonaufnahmen auf "Privat Music". Baumann verkaufte seine Firma in den späten 90er-Jahren an die BMG und lebt heute in Kalifornien vom Erlös des Verkaufs.

Falsche Bezugnahmen

Ein Album von 1978 mit dem Titel Baumann / Koek wird manchmal Peter Baumann zugeordnet. Das Album stammt jedoch von Wolfgang Baumann und Eta Koek, die in keiner Weise mit Peter Baumann in Verbindung stehen.

Die amerikanische Gruppe Landing hatte zeitweilig ein Bandmitglied namens Peter Baumann. Es handelt sich hierbei jedoch um einen etwa 30 Jahre jüngeren Mann gleichen Namens.

(2.) DJ BoBo (* 5. Januar 1968 als Peter René Baumann in Kölliken AG) ist ein Schweizer Popmusiker, Rapper, Sänger, Tänzer, Komponist und Musikproduzent.

Aus der sogenannten Eurodance-Zeit ist DJ BoBo einer der wenigen Künstler, die bis heute erfolgreich in regelmässigen Abständen Alben veröffentlichen. Er wird deswegen von Fans auch «King of Dance» genannt, obwohl er in letzter Zeit auch mehr Elemente aus dem Pop- und Rockbereich in seine Songs einfliessen lässt. Bekannt wurde DJ BoBo mit einer Mischung aus Pop und Dancefloor.

(3.) Peter Baumann, deutscher Gitarrist, Mitglied der Punk-/Rockband Beatsteaks.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls