Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Ornella Vanoni (* 22. September 1934 in Mailand) ist eine italienische Sängerin und Schauspielerin.

In ihren jungen Jahren konnte sie sich sowohl für Musik als auch für das Theater begeistern. Sie debutierte 1957 in dem Stück "I Giacobini". In den 1960er Jahren gelang es ihr, ihre musikalische Richtung zu finden und zu formen, was ihr mit Hilfe von Gino Paoli gelang. Mit ihm schrieb sie "Senza Fine", was später eines ihrer erfolgreichsten Lieder werden sollte. Vanoni schlug eine Popkarriere ein und beendete ihre Tätigkeiten am Theater. 1964 nahm sie am Festival di Napoli teil und konnte dort den ersten Platz belegen. Vier Jahre später schaffte sie es beim San Remo-Festival den vierten Platz mit "Casa Bianca" zu erreichen. Ab nun erreichte sie regelmäßig größere Hits in den italienischen Charts. Besonders in den 70er Jahren konnte sie dabei Erfolg noch weiter ausbauen. 1985 nahm sie die Zusammenarbeit mit Paoli wieder auf und gestaltete eine Tour und ein neues Album mit ihm.

Ihr Lied "L'appuntamento" wurde 2004 in den Film "Ocean's Twelve" als Titelmusik eingebaut.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls