Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Nachdem er vier Jahre lang die Technische Schule in Kingston besucht hatte, arbeitete er zunächst als Techniker bei der jamaikanischen Telekom. Während dieser Zeit begann er, den Rastafarianismus zu studieren, den er als sehr viel sinnvoller erachtete als einerseits den Katholizismus seiner Kindheit und andererseits den politischen Radikalismus, in welchen er sich hatte hinein ziehen lassen. Er hörte damit auf seine Haare zu kämmen, begann damit sich Dreadlocks wachsen zu lassen und stellte seine Ernährung radikal um. Er begann, mehrere "progressive" Bücher zu lesen und zog 1971 mit seiner Freundin Yvonne von Kingston, wo er sich mehr und mehr unwohl fühlte, nach St. James in den Potosi-Distrikt. Dort baute er ein Haus, welches er bis heute mit seiner Frau und den zwei Kindern bewohnt.

1973 gründete er seine erste Band namens "Truth". Dies war sein erster Versuch, seine Worte mit Musik zu verbinden. Er veröffentlichte in den folgenden zwei Jahrzehnten sehr viele erfolgreiche Songs, die ihn auch in Europa bekannt machten. Daneben ist er - vielleicht noch mehr als für seine Musik - für seine wache und kritische Haltung gegenüber politischen und sozialen Ungerechtigkeiten bekannt.

Oft trifft man ihn in Negril, wo er versucht, den Menschen die Essenz jamaikanischen Lebens nahe zu bringen. Für Mutabaruka ist Rasta mittlerweile einer von vielen möglichen universellen Wegen neben dem Buddhismus, dem Hinduismus oder auch dem Christentum. Er lehnt jedoch mittlerweile jegliche Form von institutionalisierter Religion oder auch Religionsausübung kategorisch ab.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls