Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Mondo Generator ist eine US-amerikanische Hard/Stonerrock-Band um Nick Oliveri.

Anfänglich gegründet als Nebenprojekt zu den Queens of the Stone Age, in denen Nick Oliveri von 1998 bis 2004 als Bassist und Sänger agierte, entwickelte sich die Band nach dem Rauswurf Oliveris aus den Queens of the Stone Age 2004 zu seinem musikalischem Hauptprojekt. Der Bandname entstammt einem von Oliveri geschriebenen Kyuss-Song aus dem Album Blues For The Red Sun. Oliveri spielte dort ebenfalls Bass.

Das 2000 veröffentlichte, aber bereits 1997 aufgenomme Debütalbum Cocaine Rodeo wurde unter Mithilfe von Josh Homme (Queens of the Stone Age), der unter dem Pseudonym Carlo Von Sexron auftritt, Brant Bjork (Fu Manchu, Kyuss) und Rob Oswald aufgenommen. Oliveri, der selbst unter dem Alias Rex Everything fungiert, übernimmt dabei den kompletten Gesangspart und das Songwriting. So sind die entstanden Songs härter und punklastiger als bei den Queens of the Stone Age.

Kultstatus erreichte die Band daraufhin mit ihren meist unangekündigten und extrovertierten Liveauftritten, sie spielten zum Teil in Verkleidungen oder wie es bei Oliveri nicht unüblich war, völlig nackt.

Mit dem 2003 erschienenen zweiten Album A Drug Problem That Never Existed nimmt das anfängliche Nebenprojekt für Oliveri an Bedeutung zu. So folgten im Anschluss daran größere Tourneen in Europa und Nordamerika, bei denen er von Brant Bjork am Schlagzeug, Dave Catching (Earthlings) an der Gitarre und Molly McGuire (Yellow #5) am Bass unterstützt wurde.

Zurzeit besteht das aktuelle Line-Up der Band aus Oliveri, Ben Perrier und Ben Thomas von der britischen Band Winnebago Deal.

Diskografie
Cocaine Rodeo (2000)
A Drug Problem That Never Existed (2003)
Dead Planet: SonicSlowMotionTrails (2006)
Dead Planet (2007)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls