Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

The Mescaleros waren seit 1999 die Band Joe Strummers, mit denen er bis zu seinem Tod 2002 drei Alben aufnahm. Musikalisch spielten The Mescaleros den Stilmix, für den Strummer schon aus seiner Zeit bei The Clash bekannt war: Eine Mischung aus Reggae, Jazz, Funk, Hip Hop, Country und Punk Rock. Sie veröffentlichten auf dem kalifornischen Punklabel HellCat Records. Das letzte Album, Streetcore, erschien nach Strummers Tod posthum am 20. Oktober 2003.

Die Band entstand aus Strummers Zusammenarbeit mit Pablo Cook und Richard Norris. Ursprünglich wollten die drei einen Soundtrack für zwei Kurzfilme schreiben. Dabei schrieben sie den Song Yalla Yalla, der von Antony Genn abgemischt wurde. Dann wurde ein neuer Song, Techno D-Day, aufgenommen und schließlich mit der Arbeit an einem Album begonnen. Schlagzeuger Ged Lynch verließ die Band, noch bevor Rock Art & The X-Ray Style fertig gestellt war und wurde durch Smiley (früher Schlagzeuger bei Robbie Williams) ersetzt. Nachdem noch zwei weitere Musiker, Scott Shields und Martin Slattery, verpflichtet worden waren, trat die Band erstmals am 5. Juni 1999 in Sheffield in The Leadmill auf. Eine ausgiebige Tour durch Europa und die USA folgte. Die Band wurde mehrmals umbesetzt. Unter anderem stieß 2000 Strummers alter Freund Tymon Dogg dazu.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls