Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Du siehst eine alte Version dieser Wiki. Besuche die neueste Version.

„Es geht darum, dass man als Mensch etwas aufgibt, das man braucht - Wasser und Luft - um zu überleben"
So lautete James Yuills Kommentar zum Titel seines Debütalbums "Turning down Water for Air". Der britische Singer Songwriter der beim Label Moshi Moshi unter Vetratg steht, schuf damit eine Mischung aus elektronischen Beats und seiner melancholischen, wohlklingenden Stimme. Auf dem Album finden sich eingängige Popsongs wie "This sweet Love" und "No Surprise" aber auch zurückhaltendere, aber nicht weniger anrührende Kompositionen wie der Song "Somehow".
Über James Yuill als Privatmensch ist noch so gut wie nichts bekannt, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass er erst Anfang 2009 mit der Veröffentlichung seines Albums ins Interesse der Medien rückte.
Als musikalische Einflüsse gibt er, zumindest was die elektronische Seite seiner Musik betrifft Daft Punk und Justice an.

API Calls