Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

J. D. Souther wuchs in Amarillo, Texas auf. In seiner Jugend wurde er stark durch die Musik von Roy Orbison beeinflusst und versuchte, dessen Stil nachzuahmen.
Souther and Frey gründeten das Folkduo Longbranch Pennywhistle. Ihre einzige Langspielplatte wurde 1970 auf Jimmy Bowen’s Amos Records veröffentlicht; beteiligt daran waren die Gitarristen James Burton und Ry Cooder, Geiger Doug Kershaw, Schlagzeuger Jim Gordon, Pianist Larry Knechtel und Bassist Joe Osborn.
1972 gründete er die Souther-Hillman-Furay Band mit Chris Hillman und Richie Furay. Die Gruppe brachte zwei Alben heraus und löste sich danach auf.

Zu den größten Hits Southers gehören „Best of My Love“, „Victim of Love“, „Heartache Tonight“ und „New Kid in Town“.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls