Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

If entstanden Ende 1969 in England als 7-köpfige "Mini-Bigband", wohl als Antwort auf amerikanische Gruppen wie Chicago, Flock oder Blood, Sweat & Tears. Zur üblichen Rock-Besetzung kam bei If noch ein kraftvoller, ehemaligen Blues-Sänger (Hodkinson) und zwei Bläser, die Flöte, Sopran-, Alt- und Tenorsaxophon bedienten. Recht unterschiedlich war die jeweilige Bandvergangenheit der sieben Musiker, reichte von Kabaret, Schlager (Bassist Jim Richardson hatte z.B. einige Zeit in Scott Walkers Band zugebracht) und Beat, spielte sich aber hauptsächlich in diversen Blues(rock)- und Jazzgruppen ab. Die Gruppe veröffentlichte, mit wechselnder Besetzung 7 Studio-LPs, die sich ab "Double Diamond" (1973 - Album Nummer 5) verstärkt bluesrockigeren Gefilden zuwandte. Mitte-Ende der 7ziger, löste sich die Gruppe auf. Sänger Hodkinson war noch auf der letzten LP von Darryl Ways's Wolf zu hören, ehe er von der Rockbühne verschwand.

Präsentationen

API Calls