Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Ian Brown wurde am 20. Februar 1963 in Warrington geboren und ist ein britischer Pop- und Rockmusiker.

1984 gründete er zusammen mit John Squire, "Reni" und "Mani" die bahnbrechende Band "The Stone Roses". Während dieser Zeit entstanden allerdings nur 2 Alben, das selbstbetitelte Debut 1989 und 1994 das zweite Album "Second Coming". Während der Aufnahmen zum dritten Album, das nie erschien, zerstritten sich die beiden Kindergartenfreunde Brown und Squire so sehr, dass sie die Band auflösten und auch fast jeglichen Kontakt abbrachen.

Ian Brown startete fortan eine sehr erfolgreiche Solokarriere und wird in Großbrittanien liebevoll als "King Monkey" bezeichnet.

Sein erstes Album "Unfinished Monkey Business" erschien im Jahre 1998, seither hat er 6 Alben veröffentlicht, dazu kommt ein Best Of Album.

Öfters ist Ian Brown auch als Featured Künstler zur finden, so zum Beispiel in mehreren Werken von U.N.K.L.E.

Außerdem hat er einen kleinen Auftritt in "Harry Potter und die Gefangegen von Askaban".

Sein bislang letztes Album, "The World is Yours", erreichte Platz 4 der englischen Albumcharts, die dazugehörigen Singles "Illegal Attacks" und "Sister Rose" erreichten nur enttäuschende Chartplatzierungen (16 bzw. 87).

Dennoch gilt Ian Brown als einer der einflussreichsten Musikschaffenden der letzten 30 Jahre. Das Debutalbum der Stone Roses wurde 2002 vom NME als "Wichtigste Britische Platte aller Zeiten" ausgezeichnet.

Ian Brown wird im Sommer auf den großen Festivals auftreten, ein Auftritt in Deutschland ist bislang nicht bekannt und auch weniger wahrscheinlich.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls