Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

We’re currently migrating data (including scrobbles) to our new site and to minimise data disruption, we’ve temporarily suspended some functionality. Rest assured, we’re re-activating features one-by-one as soon as each data migration completes. Keep an eye on progress here.

Radric Davis (* 2. Februar 1980), auch bekannt unter dem Pseudonym Gucci Mane, ist ein US-amerikanischer Rapper und Chief Executive Officer des So Icey Entertainment.

Seine Kindheit verbrachte Mane in Birmingham im Bundesstaat Alabama und als Jugendlicher zog er mit seiner Mutter nach Atlanta. Dort entwickelte er sein Raptalent und war schon früh in Aufnahmestudios zugange. Seine Karriere begann 2005, nachdem eine Plattenfirma auf seine lokal veröffentlichte Single Black Tee aufmerksam wurde und ihm einen Vertrag anbot. Sein Debütalbum Trap House erschien noch im selben Jahr und wurde Nummer 1 der Heatseeker-Charts. In den offiziellen Albumcharts verpasste es knapp den Einzug in die Top 100. Einen Singlehit hatte er mit Icy zusammen mit Young Jeezy. Allerdings kam es deshalb zu Streitigkeiten wegen der Liedrechte, was zu einer längeren verbalen Auseinandersetzung führte.

Im selben Jahr kam es zu einer Schießerei mit Toten, an der er beteiligt war, als ein Freund von ihm angegriffen wurde. Eine Mordanklage gegen ihn wurde aber wieder fallengelassen, weil die Strafverfolger keinen Hinweis fanden, der gegen Notwehr sprach. Gleichzeitig verbüßte er aber schon eine Haftstrafe wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Nachtclub-Angestellten.

Nach seiner Entlassung folgten vier Alben in knapp zwei Jahren, die alle in die US-Charts einstiegen. Danach wurde er allerdings wieder verhaftet und verurteilt, weil er gegen die Bewährungsauflagen aus seiner letzten Haftstrafe verstoßen hatte.

Nachdem diese Strafe im April 2009 verbüßt war, folgten kurz aufeinander zwei weitere Alben sowie eine Reihe von Aufnahmen zusammen mit anderen Musikern, von denen es fünf bis in die Hot 100 schafften. Außerdem stellte er das dritte Album des Jahres fertig, The State vs. Radric Davis, das auf seinen Konflikt mit der Justiz anspielte. Doch noch vor der Veröffentlichung holte ihn die Vergangenheit wieder ein und weil er die gemeinnützigen Stunden, die Teil seiner Bewährungsauflagen gewesen waren, noch immer nicht abgeleistet hatte, wurde er im November erneut verhaftet. Sein fertiges Album erschien im Dezember und war mit Platz 10 der Charts sein bis dahin erfolgreichstes.
Veröffentlichungen

Alben
Trap House (2005)
Hard to Kill (2006)
Trap-A-Thon (2007)
Back to the Trap House (2007)
Hood Classics (Best-of, 2007)
Bird Money (2008)
Murder Was the Case (2009)
The State vs. Radric Davis (2009)

Mixtapes
The Cold War:Brrrussia,Great Brritain and Guccimerica
Chicken Talk
Chicken Talk 2
From Zone 6 to Duval
Gucci Sosa
EA Sportscenter
The Movie
The Movie 2
The BurrPrint 3-D aka The Movie 3
Writing on the Walk
So Icey Boy
So Icey Boy 2
Trap Tacular
Guap-a-Holics
Definition of a G
The Cold War Series-„GucciMerica, Burrusia, Great Brritian“
Ice Attack
Ice Attack 2
No Pad No Pencil
Bird Flu
Wilt Chamberlain 1-6

EPs
2008: Hood Classics
2009: Wasted: The Prequel

Singles
Icy (featuring Young Jeezy & Boo, 2005)
Go Head (featuring Mac Bre-Z, 2006)
Freaky Gurl (2007)
Stoopid (2009)
Wasted (featuring Plies, 2009)
Spotlight (featuring Usher, 2009)

Quellen
↑ US-Chartstatistik
↑ Murder Chartges Against Gucci Mane Dropped, MTV, 3. Januar 2006
↑ Gucci Mane Sentenced To 12 Months In Jail, MTV, 12. November 2009

Präsentationen

API Calls