Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

We’re currently migrating data (including scrobbles) to our new site and to minimise data disruption, we’ve temporarily suspended some functionality. Rest assured, we’re re-activating features one-by-one as soon as each data migration completes. Keep an eye on progress here.

Grease ist der Titel eines Musicals von Warren Casey und Jim Jacobs, das 1971 zunächst als fünfstündiges Epos und am 17. Februar 1972 dann am Broadway (im Eden Theater) Premiere hatte. Mit 3388 Vorstellungen lief das Musical in verschiedenen Theatern am Broadway insgesamt siebeneinhalb Jahre.

Handlung

Grease ist der englische Begriff für "Schmiere" und steht für die Pomade, mit der männliche High-School-Schüler in den 1950-er Jahren ihre Frisuren in Form brachten. In dem Musical geht es um eine Liebesromanze im High-School-Milieu.

Die Handlung ist in den 1950-er Jahren angesiedelt: Sandy, ein braves, eher schüchternes Mädchen, und Danny, der Anführer der T-Birds und Mädchenschwarm, lernen einander in den Sommerferien kennen. Im Herbst darauf zieht Sandy um. Sie geht nun auf die gleiche Schule wie Danny, die Rydell High School, weiß dies aber nicht. Schnell findet Sandy Freundinnen, die Pink Ladies, die beliebtesten Mädchen der Schule. Sie erzählt ihnen von ihrer Sommerliebe, und auch Danny kommt nicht darum herum, von Sandy zu schwärmen („Summer Nights“). Als Sandy ihren Freundinnen den Namen ihres Angebeteten verrät, bringen diese sie schnurstracks zu Danny. Dieser freut sich zuerst über das Wiedersehen mit Sandy, doch vor seinen Freunden gibt er sich cool und lässt sie abblitzen. Ein paar Tage später feiern die Pink Ladies eine Pyjamaparty bei Frenchy. Die Mädchen rauchen und trinken Alkohol, doch weil Frenchy Sandy die Ohrlöcher stechen will, wird ihr schlecht. Während Sandy im Badezimmer ist, macht sich Rizzo, die Anführerin der Pink Ladies, über sie lustig („Look at Me, I'm Sandra Dee“). Sandy versucht mit Erfolg, Danny eifersüchtig zu machen. Sandy und Danny kommen sich schon langsam immer näher, und bei dem großen Tanzwettbewerb der Schule erscheint Danny mit Sandy. Doch als Sandy von der Tanzfläche geschickt wird, sind nur noch Danny und Cha-Cha, Dannys Exfreundin, eine heiße Salsatänzerin, übrig. Danny tanzt sehr eng mit Cha-Cha und Sandy läuft traurig davon. Nun sind Danny und Sandy im Autokino. Als Beweis seiner Liebe schenkt Danny Sandy einen Ring, doch als er ihr zu nahe kommt, flüchtet Sandy. Danny wird nun klar, dass Sandy seine große Liebe ist („Sandy“). Er beschließt, sich nur für sie zu ändern und will sich dem Schulsport widmen. Am Ende des Schuljahres kommt Sandy in neuem Look, nicht mehr brav und schüchtern, sondern sehr weiblich. Als Danny sie sieht, ist er total begeistert und hat nur noch Sandy im Kopf („You're The One That I Want“). Nun finden auch andere Paare wieder zueinander („We Go Together“).

Musiknummern

Erster Akt
* „Alma Mater“
* „Alma Mater Parody“
* „Summer Nights“
* „Those Magic Changes“
* „Freddy, My Love“
* „Greased Lightnin'“
* „Mooning“
* „Look at Me, I'm Sandra Dee“
* „Since I Don't Have You“
* „We Go Together“

Zweiter Akt
* „Shakin' at the High School Hop“
* „It's Raining on Prom Night“
* „Shakin' at the High School Hop“ (Reprise)
* „Born to Hand-Jive“
* „Beauty School Dropout“
* „Alone at a Drive-In Movie“
* „Rock 'N' Roll Party Queen“
* „There Are Worse Things I Could Do“
* „Look at Me, I'm Sandra Dee“ (Reprise)
* „All Choked Up“
* „We Go Together“ (Reprise)

Adaptionen

* 1978 wurde das Musical mit John Travolta und Olivia Newton-John in den Hauptrollen verfilmt.
* 1982 folgte eine Fortsetzung (Grease 2), die allerdings weniger erfolgreich war.

Präsentationen

API Calls