Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Gheorghe Zamfir (* 6. April 1941 in Găeşti, Rumänien) ist ein bekannter rumänischer Panflöten-Virtuose.

Als anfänglicher Autodidakt begann er seine musikalische Ausbildung auf der Musikakademie Bukarest, wo er Schüler Fănică Lucas war. 1968 wechselte er daraufhin auf das Konservatorium, das ebenfalls in Bukarest ansässig war. Öffentlich bekannt wurde Zamfir durch den Schweizer Ethnomusikforscher Marcel Cellier, der ihn im Rahmen umfassender Forschungsarbeiten auf dem Gebiet rumänischer Volksmusik entdeckte.

Zamfir warb anfangs vor allem in Form von Fernsehwerbespots für seine Alben, was die Panflöte einem modernen Publikum eröffnete und somit salonfähig machte. Er produzierte seitdem zahlreiche Alben mit Panflötenmusik, darunter auch sein bekanntestes Werk „Der einsame Hirte” (das aber von James Last geschrieben und produziert wurde), das zuletzt in Kill Bill: Vol. 1 von Quentin Tarantino Beachtung fand.

National und international scheute Zamfir auch keine Kooperationen mit anderen Künstlern. Dazu zählt im Besonderen die Zusammenarbeit mit James Last, aus der nennenswerte Musikproduktionen hervorgingen.

Quelle: Wikipedia.org

Diese Wiki bearbeiten

API Calls