Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Further Seems Forever waren eine 1998 in Florida gegründete Emoband, die sich im Jahr 2006 auflöste.

Bandgeschichte

Die Gruppe wurde 1998 von Mitgliedern der gerade aufgelösten christlichen Hardcoreband Strongarm in Pompano Beach gegründet. Als Sänger wurde Chris Carrabba hinzugeholt, der zuvor in einer Band namens The Vacant Andys aktiv gewesen war. Die ersten Veröffentlichungen der Band waren 1999 ein Samplerbeitrag auf der Deep-Elm-Compilation Emo Diaries IV und die EP From the 27th State, die bei einem Sublabel von Tooth & Nail Records erschien.

Mit The Moon is Down folgte 2001 das erste Album, das wie die beiden Nachfolder bei Tooth & Nail veröffentlicht wurde. Im selben Jahr verließ Sänger Carrabba die Band, um sich auf seine als Soloprojekt begonnene Band Dashboard Confessional zu konzentrieren. Ersetzt wurde er durch Jason Gleason; außerdem musste der Gitarrist Nick Dominguez ersetzt werden, für ihn kam Derick Cordoba in die Band. In dieser Besetzung wurde 2003 das Album How to Start a Fire eingespielt, mit dem die Gruppe Platz 133 der US-amerikanischen Albumcharts erreichte. Im Jahr darauf trennte sich die Band im Streit während der Aufnahmen zum dritten Album von Gleason, der durch Jon Bunch von der Gruppe Sense Field ersetzt wurde. Mit diesem wurde das Album schließlich auch eingespielt, das Hide Nothing betitelte Werk konnte sich wie der Vorgänger in den US-amerikanischen Charts platzieren, wo es bis auf Rang 122 gelangte. Am 17. Juni 2006 spielte die Band ihr letztes Konzert in Atlanta.
Bei der letzten Europatour brach sich der Drummer die rechte Hand, die Band wollte die restlichen Deutschlandtermine jedoch nicht absagen, da es sich ja um die letzte Tour überhaupt handelte, also spielte die Band ihre Songs Akustik weiter und zum Erstaunen vieler hatten sie damit sehr großen Erfolg. Im Jahre 2006 folgte dann, inspiriert von den Akustikshows in Deutschland, das Projekt Fields Forever. Jon Bunch als Sänger und Derick Cordoba (sowie ein Gitarrist von der Band Movies With Heroes) spielten eine komplette Eurotour auf der sie Songs von Sense Field und Further Seems Forever in eine Akustikversion umwandelten.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls