Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Days in Grief war eine 2001 Post-Hardcore Band aus Köln. Sie veröffentlichten ihr Debüt …Lessons From The Past im März 2002, das noch aus „Do it yourself“-Demoaufnahmen bestand. In der Zeit der Aufnahmen zum zweiten Album Portrait Of Beauty 2003 standen sie kurzweilig bei dem Plattenlabel Poisonfree-Records unter Vertrag, welches sie wegen Meinungsverschiedenheiten mit diesem wieder verließen und daraufhin zu EatTheBeat Music wechselten.

Noch vor der Veröffentlichung von Portrait Of Beauty 2004 spielten Days In Grief als Vorband von The Heartbreak Motel und standen weiter mit Caliban, Atreyu und Hatebreed auf einer Bühne. Mit dem neuen Album im Gepäck gingen sie im Frühjahr des selben Jahres mit Tribute To Nothing auf Tournee.

Knapp ein Jahr später erschien das dritte Album Behind Behind the Curtain of a Modern Tomorrow, woraufhin die Band im Herbst 2005 als Vorband von Bullet For My Valentine auftreten konnte. Im November folgte die Teilnahme an der Taste-Of-Chaos-Tour mit international erfolgreichen Bands wie Rise Against und Killswitch Engage.

Im Juli 2007 gaben Days in Grief auf ihrer Website ihre Auflösung bekannt.

Diskographie:
- 2002: …Lessons From The Past
- 2004: Portrait Of Beauty
- 2005: Behind the Curtain of a Modern Tomorrow
- 2007: Days in Grief

Mehr unter
http://www.daysingrief.de/

Diese Wiki bearbeiten

API Calls