Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Curtis Stigers (* 18. Oktober 1965 in Boise, Idaho, USA) ist ein US-amerikanischer Sänger und Saxophonist.

Seine größten Erfolge feierte er Anfang der 1990er mit der Pop-Ballade I Wonder Why, ein internationaler Top-Ten-Hit (1991 US Platz 9, UK Platz 5, D Platz 8), und You're All That Matters To Me (1992, UK Platz 6). Beide Titel entstammen seiner Debüt-LP Curtis Stigers (1991), welche ihm mehrere Platin-Auszeichnungen in aller Welt einbrachte. Insgesamt verkaufte sich das Album weltweit über anderthalb Millionen Mal. Einen weiteren großen Erfolg verzeichnete er im darauffolgenden Jahr mit seiner Interpretation des Songs Peace, Love And Understanding von Nick Lowe auf dem Soundtrack des Films The Bodyguard. Mit dem Album Time Was (1995) konnte er nicht an diese Erfolge anknüpfen. In einem Interview mit der Neuen Musikzeitung berichtete er Ende 2009 über seine Erfahrungen als Pop-Musiker und die Konflikte mit der Plattenfirma Arista: "Das Musikalische war denen völlig egal. Was zählte, war der nächste Hit oder was sie dafür hielten. Irgendwann hatte ich es nur noch mit Anzugtypen zu tun, die mir sagten, welche Musik ich zu singen habe."

Im neuen Jahrtausend vollzog er einen Stilwechsel hin zum Jazz, von dem er ursprünglich auch gekommen war. Es folgten mehrere Alben mit Jazz-Standards. 2010 wurde er als "Internationaler Jazz-Sänger des Jahres" mit dem erstmals vergebenen Jazz-Echo ausgezeichnet.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls