Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

We’re currently migrating data (including scrobbles) to our new site and to minimise data disruption, we’ve temporarily suspended some functionality. Rest assured, we’re re-activating features one-by-one as soon as each data migration completes. Keep an eye on progress here.

Brian Edward Patrick Kennedy (* 12. Oktober 1966 in Belfast) ist ein nordirischer Sänger.

Seinen ersten Erfolg hatte er 1990 mit seinem Debütalbum The Great War Of Words und der Single Captured. Mitte der 90er folgten dann Hits wie A Better Man, Put The Message In The Box und Life, Love And Happiness, die sich sowohl in den britischen wie in den irischen Charts behaupten konnten. Das zugehörige Album A Better Man war in Irland sogar Album des Jahres und erreichte Vierfach-Platin.

Zur Jahrtausendwende machte Brian Kennedy einen Ausflug als Musicaldarsteller an den Broadway, wo er in der irischen Riverdance-Show mitwirkte.

2005 sang er auf der Beerdigung des ebenfalls aus Belfast stammenden nordirischen Fußballidols George Best. Die daraufhin veröffentlichte Gedenksingle George Best - A Tribute wurde zu seinem bis dato größten Erfolg (UK Platz 4, Irland Platz 3).

Fast zur gleichen Zeit war er auch schon als Vertreter Irlands beim Eurovision Song Contest 2006 auserkoren worden. Bei der Entscheidung im Mai 2006 landete er mit dem selbstgeschriebenen Every Song Is A Cry For Love auf dem 10. Platz. Zufällig ergab es sich, dass dieses Lied der 1000. Beitrag in der Geschichte des Eurovision Song Contest war.

Seit 2004 betätigt sich Kennedy auch als Autor und es sind bislang zwei Romane von ihm auf dem englischsprachigen Markt erschienen.

Präsentationen

API Calls