Zum
YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

Bodo Wartke (* 21. Mai 1977 in Hamburg) ist ein deutscher Kabarettist und Pianist.

Bodo Wartke wurde als Sohn eines Ärzteehepaares geboren und wuchs als Einzelkind in Reinbek und Bad Schwartau auf. Er erlangte 1996 das Abitur am dortigen Leibniz-Gymnasium und absolvierte seinen Zivildienst im Städtischen Krankenhaus Süd in Lübeck. Nach dem Zivildienst ging Bodo Wartke 1997 nach Berlin, um dort Physik zu studieren. Nach kurzer Zeit wechselte er zum Studium der Musik auf Lehramt an die Universität der Künste, welches er ohne Abschluss beendete. Von 1998 bis 2004 war Bodo Wartke Mitglied bei SAGO, der Akademie für Poesie und Musik von Christof Stählin, auch gehört er der Celler Schule an. Bodo Wartke ist ledig und lebt in Berlin.

Bodo Wartke macht Klavierkabarett. Musik und Texte stammen alle aus eigener Feder. Er tritt normalerweise allein auf, wobei er seine Lieder auf einem Flügel begleitet. Die Texte sind überwiegend in deutscher Sprache und zeichnen sich durch humorvolle Reime aus, die Alltagssituationen karikieren. Wie zum Beispiel sein Lied PCDenzfall, welches den Frust über den PC darstellt. Sein Liebeslied besteht allerdings aus einer variablen Anzahl von kurzen Strophen mit nahezu identischem Inhalt, von der aber jede in einer anderen Sprache gesungen ist. Zurzeit hat Bodo Wartke diese Strophe in 61 Sprachen (darunter diverse dt. Dialekte, sowie auch Konstruierten Sprachen wie Esperanto und Elbisch) in seinem Repertoire. Nach eigener Aussage versucht er auch in den übersetzten Strophen Reime beizubehalten; der Refrain ist auf Deutsch. Auf seiner Homepage kann man sich mit dem Liebesliedgenerator alle Übersetzungen anhören und zusammenstellen.

Ein häufig in seinen Liedern wiederkehrendes Thema ist die Liebe, welche er meist in humoristischer (Ja, Schatz!), aber auch in ernster Form (An dich) verarbeitet. Seltener widmet sich Wartke politischen Themen, wozu sich die Lieder Monica (Dieses richtet sich stark gegen George W. Bush) bzw. Die Amerikaner, welches dumpfen deutschen Antiamerikanismus kritisiert, als Beispiele nennen lassen. In seinem Repertoire befinden sich zudem einige Gedichte und sein neuestes Programm Noah war ein Archetyp beinhaltet ein Klavierstück ohne gesangliche Begleitung, das eine Adaption von Wolfgang Amadeus Mozarts bekanntem Rondo aus dessen Klaviersonate Nr. 11 darstellt und den Titel Alla Turca Stomp trägt. In ironischer Form übt Wartke auch gerne Kritik an der Gesellschaft. So macht er sich in seinem Lied Loveparade über die Loveparade lustig und Gaffer verarbeitet die Sensationsgier der Menschen.

Mehrere seiner Lieder, u. a. Meine neue Freundin und Monica, wurden von A-cappella-Gruppen, darunter die Wise Guys, gecovert. Für einen Auftritt bei einem Liedermacher-Festival sang Bodo Wartke das Stück Andrea gemeinsam mit der Gruppe Viva Voce.

Seit 2007 veröffentlicht Bodo Wartke Lieder und Videos zu den Themen Apple, Macintosh, Microsoft und Windows auf der Webseite der Fachzeitschrift Mac Life.

Im Mai 2009 hatte seine Ein-Mann-Adaption der griechischen Tragödie "König Ödipus" nach Sophokles Premiere. Er konnte das Stück aber vorerst nicht weiterspielen, da er sich bei der Premiere in Hamburg während einer Tanzeinlage den linken Fuß brach.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls