Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Die Beatfabrik war eine Berliner Rap-Crew, die sich aus der Writer-Crew QB entwickelte und am Anfang aus den Rappern Prinz Porno, Kid Kobra, Big A.D.I. sowie dem DJ CV-Scratch und den Produzenten Sash und Kick bestand. Später stieß noch Smexer, der ebenfalls der Sprayer-Crew angehörte und DJ MK 1 dazu, der bis dahin die Auftritte mit seiner Firma Mikrofett organisierte. Allerdings verließen währenddessen Big A.D.I. und CV-Scratch aus musikalischen Gründen die Crew und machten als Solokünstler weiter. Die ersten beiden Alben An der Front und Wortshots wurden auch noch in Eigenregie auf den Markt gebracht, während die Alben danach auf Royal Bunker herauskamen. Nachdem Prinz Porno im Jahre 2004 beschloss mit dem Rappen aufzuhören, brachten die Mitglieder Kid Kobra und Smexer ein Album unter dem Namen High Society raus, welches den Titel Jet Set hatte und über das Label Jubeko erschien. Vorerst hat Smexer sich aus dem Musikgeschäft zurückgezogen und widmet sich nun wieder seiner alten Leidenschaft dem Sprayen. Kid Kobra ist weiterhin aktiv und hat schon sein erstes Soloalbum herausgebracht, währenddessen hat Prinz Porno unter dem Namen Prinz Pi wieder angefangen zu rappen und hat nun sein eigenes Label No Peanuts aufbaut und (über Umwege auf Buckwheats Music) einige Alben veröffentlicht.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls