Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Amino (Amin Hassoun) geb. 25.11.1975 in Freiberg/Sa. hat schon in früher Kindheit begonnen sich mit Musik und vor allem deren Wiedergabe möglichkeiten und ein starkes Interesse für alle Geräusche aus denen man irgendwas machen kann interessiert.

Erste Versuche als DJ unternimmt er mit 13 Jahren bei Schuldiskos und im Tivoli zu Freiberg.
Nach Ausbildung und Wehrplicht begibt er sich nach Dresden um seiner Kunst nachzugehen.
Mit verschiedenen (hauptsächlich)elektronischen Instrumenten, einem kleinen Heimstudio und absoluter Experimentierfreudigkeit produziert er sein erstes Album. „K30b“ bestehend aus zwei CD’s mit minimalistischen Anklängen. Ein sehr experimentelles Album welches durch die vielseitige Verwendung von Effekten auffällt. Amino arbeitet mit analoger und digitaler Synthesizer-Technik, Bandschleifen und verschieden Effektgeräten usw. Er setzt diese ohne Grenzen zu berücksichtigen ein, wodurch er völlig neue Klänge produziert.
Mit den nachfolgenden Produktionen "Spaceflight";"Electaos"; "Subasic" und dem "Flutsong" begibt er sich immer mehr in die Minimal/DeepHouse/Break-Beat-Szene.
Zu dieser Zeit hat er auch große Erfolge als DJ in der Minimal/Techno/House-Szene. Als DJ ist er in und um Dresden und in anderen Städten in Deutschland unterwegs. Diese führen ihn zu anderen bekannten DJ`s und Künstlern aus dem Electro-Bereich.
Von 1999 bis 2009 sind die Aktivitäten aufgrund der Geburt seiner beiden Töchter etwas eingeschränkt. In dieser Zeit entstanden jährlich 4-5 Tracks die zusammen gefasst auf dem Album "Tracks 99-07" zu finden sind. Ganz konnte er das produzieren neuer Tracks nie seien lassen, es kribbelte immer wieder in seinen Fingern.
Dies wurde 2009 so stark und durch die Motivierung seiner Angehörigen beginnt er wieder zu produzieren und vorerst als DJ auf Firmenfesten/Hochzeiten usw. zu jobben um seine Aktivitäten im elektronischen Bereich zu finanzieren.
Dies ist ihm in den letzten Monaten gelungen, so dass im Juli 2010 das Album "Transzendenz" fertig gestellt wird. Eine Stiländerung ist seit den letzten Songs festzustellen. Er arbeitet zunehmend mit Samples akustischer Instrumente und macht einen weitaus melodischeren Sound. Vergleichbar zu diesem Sound ist nur der Song "Heartbreak" aus dem Jahr 2001.
Zur Zeit ist das Album als Digital-Release oder direkt bei Amino als CDr erhältlich. Wenn sich bis Ende des 2010 kein Label findet, steht für Ende 2010/Anfang 2011 die Gründung des Labels AMINOSOUND bevor, welches dann Musik im Stille des Albums Transzendenz veröffentlichen wird.

Aktuell entstehen permanent neue Songs so daß im nächsten Jahr mit einem neuen Album gerechnet werden kann. Amino ist jetzt auch des Öfteren Live zu sehen/zu hören. Vor kurzem machte er die Aussage "…ich möchte eigentlich einfach nur 2-3 Mal pro Woche Live spielen und die restliche Zeit mit der Produktion neuer Tracks verbringen". Dieses Zitat spricht für seine Motivation und wir können uns auf viele folgende interesante Tracks/Alben und Live-Acts freuen.

Nach einem sehr schönen Live-Act im November 2010 im Alten Wettbüro zu Dresden, hat Amino mit Szentendre DJ ein sensationelles Debüt als neues DJ-Team gegeben. Die nächsten Gigs der beiden sollte man also auf keinen Fall verpassen. Sie bieten einen völlig neuen Mix-Style der kein Bein ruhig und keinen Po sitzen bleiben lässt.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls