Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Alberto Iglesias Fernández-Berridi (* 1955 in San Sebastián) ist ein spanischer Komponist, insbesondere von elektronischer Musik und Filmmusik.

Biografie

Iglesias studierte Klavier, Harmonie und Kontrapunkt in seiner Heimatstadt. Später studierte er bei F. Schwartz in Paris Komposition und Piano und elektroakustische Komposition bei Gabriel Brncic in Barcelona. Als Interpret war der Zeitraum zwischen 1981 und 1986 seine fruchtbarste Periode, als er mit Javier Navarrete ein Duo bildete, das elektronische Musik spielte und komponierte. Auf mehreren Tourneen präsentierten sie ihre eigenen Stücke.

1991/92 schrieb Iglesias seine erste Filmmusik zu Julio Médems Spielfilmdebüt Kühe, für den Iglesias eine vielgelobte Ton-Beschreibung des Waldes schuf, der den zentralen Ort des Films bildet. Julio Médem erhielt für diesen Film 1993 einen Goya für den besten neuen Regisseur, und Iglesias erhielt seine erste Nominierung für die beste Filmmusik. Seitdem ist er siebenmal mit dem Goya ausgezeichnet worden (davon viermal für Filme, bei denen Médem Regie führte), und ist damit der meistausgezeichnete Filmmusik-Komponist. Er schuf auch die Filmmusik für Live Flesh – Mit Haut und Haar, Alles über meine Mutter, Sprich mit ihr, La Mala Educación – Schlechte Erziehung und Volver – Zurückkehren von Pedro Almodóvar.

Bei der Oscarverleihung 2006 war er in der Sparte Filmmusik (Original Score) für Der ewige Gärtner nominiert. Monate später gewann Iglesias für seine Arbeit an Almodóvars Film Volver – Zurückkehren den Europäischen Filmpreis 2006 als bester Filmkomponist. Für die Filmmusik zum Filmdrama Drachenläufer (2007) wurde er für den Golden Globe Award und den Satellite Award sowie erneut für den Oscar nominiert.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls