Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Aksak Maboul wurde 1977 als Projekt der beiden belgischen Musiker Mark Hollander und Vinvent Kenis gegründet. Das Debutalbum "Onze danses pour combattre la migraine" erschien noch im gleichen Jahr und bot eine Mischung aus experimentellem AvantProg, Weltmusik, Minimalismus und mehr. Ende 1977 wurde die Band zu einer Live-Band erweitert und später Teil des von Chris Cutler ("Henry Cow") begründeten R.I.O.(Rock-in-Opposition)-Netzwerkes. Ein zweites und letztes Album (Un Peu de L´ame des Bandits) wurde unter Mithilfe von Cutler und Fred Frith ("Henry Cow" / "Art Bears") sowie Michael Berckmans ("Univers Zero") aufgenommen und 1980 veröffentlicht. "Aksak" ist im übrigen ein türkischer Ausdruck für bestimmte ungerade Rhythmen. "Maboul" ist ein frz. Lehnwort aus dem arabischen und bedeutet
"verrückt".

Diese Wiki bearbeiten

API Calls