Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

We’re currently migrating data (including scrobbles) to our new site and to minimise data disruption, we’ve temporarily suspended some functionality. Rest assured, we’re re-activating features one-by-one as soon as each data migration completes. Keep an eye on progress here.

Mit einer spannenden neuen Kreativpartnerschaft hat der Ausnahme-Produzent, Multiinstrumentalist und Komponist Jens Gad seinem Projekt Achillea für dessen zweites Album auf Prudence eine faszinierende neue Dimension erschlossen: In seiner Wahlheimat Ibiza, wo der aus Dänemark stammende Gad seit vielen Jahren lebt, wo er durch seine Mitarbeit an mehreren Enigma-Alben wichtigen Anteil am Erfolg von Michael Cretu’sBestseller-Act hatte, und mittlerweile selbst ein eigenes Studio besitzt, traf er vor einiger Zeit auf eine echte Legende der spanischen Popmusik: Luisa Fernandez. Die aus Galizien stammende Sängerin hatte in der Disco-Ära mehrere internationale Hits für Warner Brothers und konnte diese Erfolge später im Duo mit ihrem Ehemann Peter Kent europaweit fortsetzen. Insbesondere ihr Hit „Solo Por Ti“ entwickelte sich zu einem Radioklassiker, der heute noch in vielen Ländern ständig gespielt wird. Durch die Zusammenarbeit mit Luisa Fernandez hat der ständig kreative und künstlerisch immer neugierige Gad für die Musik von Achillea in der internationalen Ambient- und New Instrumental Music ungewöhnliche neue Facetten gewonnen: „Ich fand es interessant, eben gerade nicht auf den berühmten Pop-Appeal in Luisas Stimme zu setzen, sondern tiefer zu graben. Wir haben zunächst aus Luisas Gedichten und Stories themen-orientierte Songs entwickelt und uns bei den Aufnahmen dann auf die ethnischen und archaischen Qualitäten in ihrem Gesang konzentriert, was auch für sie selbst eine aufregend Erfahrung war.“ Was dem Hörer nun auf dem zweiten Achillea-Album „Amadas Estrellas“ offeriert wird, ist ein so exquisiter wie ungewöhnlicher Mix aus traditionellen und ultramodernen Elementen: dem geheimnisvollen und verführerischen Gesang von Luisa Fernandez einerseits, und Jens Gad’s Multikulti-Eletcronics, seinen fesselnden Gitarrenlinien und einfallsreichen Beats andererseits. Ein wohltuendes Klangerlebnis, überraschend und aufregend.

Präsentationen

API Calls