Player wird geladen ...

Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Biografie

A Silver Mt. Zion ist eine kanadische Rockband aus Montréal.

Entstehung

Die Band wird im Allgemeinen dem Bereich Postrock zugeordnet und wurde 1999 von den Godspeed You! Black Emperor-Mitgliedern Efrim Menuck, Sophie Trudeau und Thierry Amar gegründet. Laut einem Interview mit VPRO Radio in den Niederlanden wollte Efrim durch dieses Projekt lernen, wie man Partituren schreibt. Diese Idee wurde jedoch schnell wieder verworfen, da Efrim klar wurde, dass er es bevorzugt, wenn Musik nicht von Regeln bestimmt wird, sondern einfach gut klingt. Trotzdem setzte er das Projekt aus dem Wunsch heraus fort, mit Ideen zu experimentieren, die im Rahmen von Godspeed You! Black Emperor nicht funktionieren würden. Die Entscheidung, ein Album aufzunehmen, wurde teilweise durch den Tod seiner Hündin Wanda beeinflusst, die starb, während Godspeed You! Black Emperor auf Tour waren. Ihr zu Ehren wollte Efrim ein Album aufnehmen, doch glaubte er nicht, dafür die Zustimmung aller Mitglieder von Godspeed You! Black Emperor zu bekommen.

Stilistik

Im Gegensatz zu Godspeed You! Black Emperor setzen A Silver Mt. Zion häufig Gesang ein. Meist singt Efrim, bisweilen singen aber auch sein jüngerer Bruder Mischa und seine Schwester Sara, sowie die anderen Mitglieder der Band. Ihre zuletzt veröffentlichten Alben enthalten keine rein instrumentalen Tracks mehr. Efrim gab zu, dass es ihm zuerst nicht behagte zu singen. Im Allgemeinen fände er den Sänger in der Musik "töricht" und unbehaglich. So wollte er nicht der Mittelpunkt der Musik der Band sein, sondern den Gesang als ein stilistisches Mittel einsetzen. Einige Fans wurden anfangs dadurch abgeschreckt, doch Efrims poetisch-lyrischer Stil wird unter Fans hoch geachtet. Die Fangemeinde hat sich zudem vergrößert und A Silver Mt. Zion werden nicht mehr nur als Nebenprojekt von Godspeed You! Black Emperor betrachtet.

Bandname

Nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums He Has Left Us Alone But Shafts Of Light Sometimes Grace The Corner Of Our Rooms... erweiterte sich die Gruppe auf sechs Mitglieder und benannte sich um in Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra and Tra-La-La Band, um dann ihr zweites Album zu veröffentlichen, das den Namen Born Into Trouble As The Sparks Fly Upward trägt. Für das dritte Album "This Is Our Punk-Rock," Thee Rusted Satellites Gather + Sing, auf dem sich A Silver Mt. Zion der Hilfe eines Amateurchores bedienen, wurde der Name wieder geändert, diesmal in The Silver Mt. Zion Memorial Orchestra and Tra-La-La Band with Choir. Für die Veröffentlichung der Pretty Little Lightning Paw EP wurde der Bandname noch einmal geändert, und zwar in Thee Silver Mountain Reveries, nur um sich für die Veröffentlichung ihres letzten Albums Horses in the Sky in Thee (sic) Silver Mt. Zion Memorial Orchestra and Tra-La-La Band zu benennen. Der Einfachheit halber wird meist der Originalname A Silver Mt. Zion verwendet.

Der Name A Silver Mt. Zion bezieht sich auf den Tempelberg, den höchsten Punkt in Jerusalem. Efrim ist Jude, und mit dem Judentum verwandte Elemente tauchen gelegentlich in ihrer Musik auf (Efrim beschrieb die Aufnahme ihres ersten Albums als eine "jüdische Erfahrung"). Er distanziert sich vom Zionismus und verurteilt die Politik des israelischen Parlaments, bestätigt jedoch eine spezielle Neigung zu bestimmten Gruppen in der Jüdischen Gemeinschaft.

Politische Inhalte

In der Musik der Band existieren starke politische Motive. So ist der Instrumentalsong 13 angels standing 'round the side of our bed beispielsweise direkt an Anarchisten des Schwarzen Blocks gerichtet. Der Song Triumph of Our Tired Eyes beklagt den jetztigen Zustand der Welt, während gleichzeitig große Hoffnungen in die Zukunft gesetzt werden. Er bezieht sich auf das alte Anarchistenlied Auf die Barrikaden. Das neue Album Horses in the Sky enthält ebenfalls einige offenkundig politisch motivierte Songs, wie z. B. God Bless Our Dead Marines und Ring them Bells (Freedom Has Come And Gone). Im Allgemeinen sind die politischen Motive von A Silver Mt. Zion anarchistisch und individualistisch, gepaart mit den immer wieder auftauchenden Motiven "Hoffnung" und "Freude". Dadurch zeigt sich eine Tendenz zu "post-linkem" Anarchismus.

Aktuelles

Die Band tourte durch Europa und spielte einige Konzerte im Dezember 2004, gefolgt von ihrem Auftritt auf dem All Tomorrow's Parties-Festival. Im März 2005 wurde das neue Album Horses in the Sky veröffentlicht, das 6 Tracks enthält und etwa eine Stunde lang ist. Am 13. August 2005 hatten sie, im Rahmen einer kurzen Tour, ihren ersten Auftritt in den USA (in Brooklyn, New York City). Vom 30. April bis zum 29. August tourt die Band ausführlich durch Europa und Nordamerika.
Am 8. Februar 2010 erscheint in Europa das neue Album Kollaps Tradixionales.

Diese Wiki bearbeiten

API Calls