Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Apr 14

Cover For The Masses Show 2012

Mit And One, Welle:Erdball und Covenant in Markthalle

Datum

Samstag, 14. April 2012

Ort

Markthalle
Klosterwall 11, Hamburg, 20095, Germany

Tel: +49-(0)40-339491

Web:

Auf der Karte zeigen

Beschreibung

TOURNEE MUSS AUF SPÄTHERBST VERSCHOBEN WERDEN

AND ONE verschieben die bisher als "Cover For The Masses" angekündigte Tournee auf den Herbst und statt Coverversionen soll es dann doch wieder eine reine AND ONE FULLTIMESHOW werden. Tickets für die "Cover For The Masses Show" behalten ihre Gültigkeit. Ersatztermine am Ende dieser Mail...

hier die Stellungnahme über die Gründe von Steve Naghavi:

Liebe Fans,

in fast keinem anderen Jahr von AND ONE waren wir mehr angewiesen auf Euer Verständnis und Unterstützung, als im Vergangenen. Und doch reisst die Berg- und Talfahrt für meine Mitstreiter und mich nicht ab.

Sicher ist es nicht die erste Tournee von AND ONE, die verschoben werden muss. Die Aggressor Tour liegt mittlerweile 9 Jahre zurück. Dennoch waren es damals andere, für die Allgemeinheit viel verständlichere Gründe als heute.

Nicht selten sind Bands verführt, ihren Fans Scheisse über die Gründe einer Tourverlegung zu erzählen, nicht zuletzt weil sie wohl annehmen, nur auf blankes Unverständniss zu stossen, wenn man ihnen die Wahrheit sagt. Dieses Risiko müssen wir aber eingehen. Da es für die Verlegung diesmal nicht EINEN Grund gibt, sondern die Konsequenz vieler Ereignisse und Probleme rund um AND ONE ist, möchte ich versuchen, hier ALLE Gründe aufzuführen.

Die Mehrheit der AND ONE Fans wollen kein Depeche Mode Cover Konzert!

Jetzt könnte man doch meinen, das könnte doch Captain Naghavi & seiner Crew egal sein. Machen sie, speziell der Naghavi, doch sowieso immer nur das, was sie wollen und nehmen keine Rücksicht auf ihre Fans. Nun, das ist im Bezug auf das Schreiben von Songs auch richtig. Denn im stillen Kämmerlein mit geschlossenen Augen komponiert man tatsächlich nur so, wie man gerade fühlt. Würde man anfangen, auf die Bedürfnisse der Masse schon beim Komponieren einzugehen, würde man irgendwann komplett die Kontrolle über seinen eigenen Geschmack verlieren.

Eine AND ONE - Tournee hingegen wollen wir ausschliesslich so gestalten, dass sie EUCH gefällt! Sonst wird's ein gähnend, langweiliger Monolog. Das heisst z.B. auch, dass wir uns manchmal sogar auf Songs vorbereiten, die wir vielleicht nicht mehr so gerne spielen, weil wir sie zu oft gehört oder gespielt haben, von unseren Fans aber bitter vermisst würden. Dann verpassen wir den Songs wie so oft schon eine Generalübeholung, machen sie flotter oder härter, verändern diese einfach, um diese uns selbst dann auch wieder schmackhafter zu machen. Hat jeder was von, weil das uns allen sehr viel Spaß bereitet. Jetzt haben wir aber eine für uns fast unendlich komplizierte Patt-Situation...

Und diese Situation ist total neu für uns und bisher noch nie dagewesen. Das geplante Motto der Show stösst auf Unbehagen. Statt Coverversionen wollt ihr lieber nur AND ONE hören und lasst es mich mal mehr, mal weniger deutlich wissen. Vor allem mal mehr und mal weniger freundlich :( Denn ungefähr 60% der auf diese Cover-Tour bezogenen Mails und Facebook-Messages, die mich in den letzten Wochen erreicht haben, machen deutlich, dass es wohl wenig Sinn machen wird, ein Konzept durchzusetzen, welches für eine ausnahmslose AND ONE - Live Party einfach ungeeignet scheint. Ein Albtraum: Ich stehe da oben und trällere fröhlich Songs meiner einstigen Helden und nur die Hälfte von Euch will das wirklich hören. Das stehe ich keine 3 Stunden durch.

Wir glaubten, dass die Leute, die sich die Tickets gekauft haben, auch wirklich heiss auf Coverversionen sind. Doch es sind einfach viel zu viele Fans dabei, die kein AND ONE Konzert verpassen wollen, das Konzept aber quasi über sich ERGEHEN lassen würden. Nein. Dann doch lieber ein 100 Prozentiges AND ONE - Spektakel mit Songs, die alle geil finden! Es darf einfach keine Friss oder Stirb Situation geben.

Die Qual der Wahl zwischen Album und Tour

Ich versuch's etwas übersichtlich zu erklären, weil die Hintergründe sehr kompliziert sind und ich euch nicht wieder mit 23 DIN A4 Seiten nerven will ; -) Wir haben uns parallel zu den Arbeiten der EP's und dem Album eben auch auf das Einstudieren von 19 Depeche Mode Cover Nummern eingeschossen. Das allein war schon harte und streckenweise echt nervenaufreibende Arbeit. Wenn wir schon ab dem 14. April zum bisherigen Tourstart in Hamburg ernsthaft eine reine AND ONE - Show mit neuen Songs und alten Klassikern bringen wöllten, wir könnten es nur dann, wenn wir das fast fertige Album "S.T.O.P." für viele weitere Monate abschreiben würden. Denn die nächste, große AND ONE Fulltimeshow soll ja wieder etwas besonderes und Großes werden und ein ganzes Level höher schalten. Auch showtechnisch. Aber in so kurzer Zeit können wir das nicht realisieren. Jedenfalls nicht so, dass es eine deutliche Steigerung zur Sextron-Tour gibt. Da hängt ja auch wesentlich mehr dran, als das bloße Auswendiglernen von Texten. Da wir ja seit letztem Jahr richtig live spielen, muss auch so viel geübt werden.

Ist eine merkwürdige Situation. Zwar liefern wir gerade voll die Knaller ab (gerade "Shouts Of Joy" ist für uns selbst ein Überraschungs-Ergebnis!) und ich fing in den letzten Wochen trotzdem an, ein mulmiges Gefühl zu entwickeln, gerade weil wir so viel negative Kritik wegen der geplanten Cover-Tour einstecken mussten. Doch mittlerweile bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es hätte ja viel schlimmer sein können. Was wäre, wenn's umgekehrt wäre, wir mit Cover-Versionen also mehr begeistern könnten, als mit AND ONE Live-Versionen. Ok, das wäre natürlich der Ober-Horror schlechthin.

Ich bitte Euch von ganzem Herzen, nicht all zu sauer auf uns zu sein und verspreche, dass wir im Herbst alles geben werden, die bis dato größte und eindrucksvollste AND ONE Tour, "The S.T.O.P. Fulltimeshow" auf die Beine zu stellen, die ihr nie vergessen werdet! Ausserdem wird es vorerst kein Tourspecial mehr geben, was wir uns nicht vorher von Euch im Internet per Voting haben bestätigen lassen, um sicher zu gehen, dass ihr das auch fast ausnahmslos cool findet.

"The S.T.O.P. Fulltimeshow 2012"

Die Entscheidung, die Tour auf den Herbst zu verschieben und gleichzeitig das altbewährte Konzept weiter auszubauen und zu verbessern, wurde von Joke, Nico, Rick und mir gemeinsam beschlossen und keiner von uns hatte gute Laune bei dem Gedanken. Schliesslich sind nicht wenige unter Euch, die sich extra Urlaub nehmen oder die Unterbringung der Kinder im voraus mühsam planen mussten. So viele sind jetzt wieder von uns enttäuscht und ich kann sie sogar verstehen. Vielleicht hätten wir die Entscheidung auch nicht solange vor uns herschieben dürfen. Wir werden mit aller Kraft versuchen, das wieder gut zu machen.

Die Songauswahl der Tour wird diesmal auch ausschliesslich von EUCH bestimmt werden. Wir haben das letzte Mal, ich glaube zur Nordhausen-Tour vor X Jahren, die Setlist von unseren Fans per Internet-Voting bestimmen lassen. Ich glaube, es gibt keinen besseren Zeitpunkt als diesen, dies zu wiederholen. Selbst die Auswahl von Songs, die wir von der "S.T.O.P." spielen werden, überlassen wir euch!

Auch werden wir neben den bisher bestätigten Ersatzterminen zusehen, dass wir Gebiete abdecken, die für die Cover-Tour nicht vorgesehen waren. Ich rede hier u.a. von Regionen wie z.B. NRW!

Die neuen Termine für die "S.T.O.P. FULLTIMESHOW 2012" sind:

16.11. Leipzig - Haus Auensee
17.11. Berlin - Columbia Halle
23.11. Hamburg - Markthalle
07.12. München - Backstage
08.12. Dresden - Alter Schlachthof
09.12. Hannover - Capitol

weitere Städte wie z.B. in NRW sind in Planung und werden in Kürze bekanntgegeben.

"Änderungen im Vorprogramm"

Es bleibt dabei, dass wir euch mit 2 Special Guests verwöhnen werden. Allerdings können Covenant im Herbst leider nicht vor AND ONE spielen. Das würde völlig mit ihren eigenen Plänen kollidieren. Das ist wirklich sehr schade. Die erfreuliche Nachricht aber ist, dass "Welle:Erdball" auch die verlegte Tour als Special Guest bestreiten werden. Ausserdem stehen wir gerade in Verhandlung mit einem weiteren potenziellen Special Guest, der Covenant qualitativ wohl in nichts nachstehen dürfte!

Sorry!

Künstler, die auftreten

API Calls